Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bambs bis band (Bd. 1, Sp. 1095 bis 1096)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bambs, m.? streich die salb warm darauf, ein leinin tuch darüber, und ein alten bambs darauf, so zeucht sich das aiter auf einen ort. Seuter 427. bei Stieler 90 ist bams, bems, pämps conglobatio foeda ex crinibus et adipe, bei Adelung bams, pl. bämse dickes, haariges fell am sattel, bei Schmeller 1, 285 pams balg = wams. hier soll das pflaster damit befestigt, geheftet werden. s. DWB bamsen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bamme, f. sonst geschrieben bämme, bemme. nach Stieler 90 litura, quidcunque pinguedine adipeve illinitur, zumal butterbrot, schnitte:

wenn die kinder nach dem sande greifen,
weil der hund die butterbamme nimmt.
Dan. Stoppe ged. erste samml. 129.

βάμμα, ἔμβαμμα tunke läge allzu nah und die angeführte deutung scheint ihm erst abgesehn, besser vergliche sich πέμμα, kuchen, backwerk und unser bammen, bampen, bamschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bammeln, suspensum agitari, sonst bambeln, bampeln, pampeln, bäumeln: das band bammelt auf der erde; mit den füszen bammeln; am hohen baume bammeln; Danischmend und der kalender bemerkten sogleich, dasz unter den weibern ihres dorfs wenige waren, die nicht einen zierlich in musselin eingewickelten lingam am halse bammeln hatten. Wieland 8, 159; sieh, so liesz ich dem Bacchus den linken arm übers knie bambeln. Fr. Müller 165; die schwebende glocke erschallt, bammet (vgl. bimmeln):

wie anders, wenn der glocke bimbam bammelt,
drängt alles zur versammlung sich hinein.
Göthe 56, 31;

denn wir fühlen schon im schweben, schwanken, bammeln unergötzlich
unsere gliederchen. 41, 200;

bammelt erst die leichte waare,
dieser gleich ist am altare
neugeschlifnes beil bereit. 41, 220;

[Bd. 1, Sp. 1096]



wo des gefühles lippe stammelt,
ist schön die sterblichkeit verklärt.
ja ein biederherz wird hoch geehrt,
wenn zuletzt der schelm am galgen bammelt.
A. W. Schlegel.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bämmeln, mulcere, vielleicht dem folgenden bammen verwandt. Hermes in Soph. reise 4, 367 schreibt pämmeln und hätscheln, dorloter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bammen, ligurire, naschen. Stieler hat aufbammen, aufessen; hineinbammen, hineinessen. s. DWB bampen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bampel, m. pampinus, rebschosz: so an eim ieden bampel vil trauben hangen, doz so er auch ettwo usz dem herten stammen ein gerten mit ettlichen trauben usztreibt und z letst auch frucht usz der bampeln bampel an im bringt. dann was pampelen ausz hartem holz schossen, die sind nach allem urteil unfruchtbar. der auszsprossend pampel. Michael Herr verdeutschung des ackerwerkes Lucii Columelle. Straszb. 1538. 26a. 37b u. s. w. das wort scheint aus pampinus, vielleicht mit rücksicht auf unser bammeln, bambeln, bampeln, pampeln gebildet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bampeln, was bammeln. Stalder 1, 128 erklärt bewegen, ziehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bampen, was bammen, mit behagen essen, naschen, Stalder 1, 128. engl. pamper. s. das folgende und schlampampen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bamschen, nochmals dasselbe: das kind bamscht; du sollst noch erdbeeren bamschen. Stalder 1, 133 hat aber ein banschen, bantschen, gierig, mit vollen backen essen, Schmid 41 bantschen, Tobler 37b pantscha.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bamsen, verberare coria, das fell klopfen, prügeln. der gerber bamset die häute. s. DWB wamsen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
band, ablaut von binden. der pl. banden für bunden reiszt im 18 jh. ein, z. b. Felsenb. 1, 83.