Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
anger bis angesang (Bd. 1, Sp. 348 bis 349)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anger, m. pratum, viridarium, ahd. angar (Graff 1, 350), mhd. anger (Ben. 1, 45b), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname Angrivarii, Angrarii, Engern dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn. ps. 65, 14; ich wil sie weiden in allen awen und auf allen angern des landes. Ez. 34, 13; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1; die reichen zelten auf den wolschmackenden (duftenden) angern aufgeschlagen waren. Galmy 134; wir reiseten von der stadt aus auf lauter schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins. 122;

welch ein anger, o ihr schönen,
o wie dünkt er mir so schön!
Gleims ode 57 nach Anakreon;

von dem würdigen dunkel erhabener linden umschattet
war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger
vor dem dorfe.
Göthe 40, 284;

auf dem feuchten heidekraute
zwischen dem gestrüpp des angers.
Rückert 294;

eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151. auch pferde werden auf dem anger getummelt:

sieh .... den anger voll finsterer rosse.
E. v. Kleist 2, 9;

schon Heinrich im fortgesetzten Trist. 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen Parz. 174, 30, franz. mesurer la champagne, mensurare terram bei Abbo 1, 325.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anger, enger, steht in den weisthümern für das mlat. angaria,

[Bd. 1, Sp. 349]


frohne z. b. 1, 749. 2, 519 und damit werden angerfart, angerwagen, angerwein zusammengesetzt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angerblume, f. bellis perennis, sonst maszlieb, gänseblume:

'du bist kurzer, ich bin langer'
alsô strîtents ûf dem anger
bluomen unde klê.
Walth. 51, 36.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angerfahrt, f. angaria, frohnfuhre. weisth. 2, 525. 534.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angerfeld, n. campus graminosus: ein lüstiges angerfelt. H. Sachs I, 90b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angerhäusler, m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angerklee, m.: der angerklee strebt ihren saum zu küssen. Salis. s. DWB angerblume.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angerkraut, n. polygonum, sonst wegetritt, hänsel am weg.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ängerling s. engerling.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angerwagen, m. frohnwagen. weisth. 2, 525. 534.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angesang, m. die anhebende strophe im gegensatz zur antistrophe: sie zogen mit angesang und antwort. Göthe 43, 264. vgl. DWB abgesang.