Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
wellenbühne bis wellenfech (Bd. 28, Sp. 1432)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) wellenbühne, f., (wellenbuni) 'diele zur aufbewahrung von brennholz' schweizerisches idiot. 4, 1321. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellenbündel, n., pleonastisch für 2welle 'reisigbündel': äste und reisig zu wellenbündeln Göthe III 7, 163 W.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellenbüschel, n.: zu welchem ende auch 1200 reuter faschines oder wellenbüschel herbeigebracht frz. Simpl. (1683) 291, s. o. 2welle 1 a γ.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellendig, adj., s. wallendig (teil 13, sp. 1296).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellendistel, f., calcitrippa, wohl centaurea calcitrapa 'sternflockenblume' neben weg-, raden-, sterndistel bei Tabernämontanus kräuterbuch (Basel 1684) nach Diefenbach gl. 89a. zu 3wellen wälzen, vgl. bei Schwenckfeldt stirp. et fossil. Silesiae catal. (1600) 250 wallendistel und walendistel; walendistel, teil 13, sp. 1219 f. (dies für das in der tracht ähnliche eryngium compestre).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
welleneiche, f., eichenstamm, geeignet zu einem wellbaum, vgl. DWB wellenholz 2: lohn ... vor 4 welleneichen zu so viel wellen, jede 16 ellen lang allg. haush.-lex. (1749) 1, 94b. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellenempfänger, m., in der elektrotechnik funkentelegraphisches empfangsgerät: als wellenempfänger sind ... eine gröszere anzahl verschiedener apparate eingeführt worden v. Alten hb. f. heer u. flotte 3, 216. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellenerregen, n., übertragen: die neuern philosophen, allanzweifler mit eigenen kühnsten behauptungen, Voltaire, Hume, selbst die Diderots — es ist das grosze jahrhundert des zweifelns und wellenerregens Herder s. w. 5, 512 S.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellenerregung, f.: Poulson trat ... mit einer neuen anordnung für wellenerregung (für drahtlose telegraphie) an die öffentlichkeit v. Alten hb. f. heer u. flotte 3, 216.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellenfahrt, f.: die übrige wurden ... endlich nach ihrer so gefährlichen wall- und wellenfahrt halbtodt ans land getrieben Er. Francisci traursaal (1669) 2, 1604; auf weit- und breiter wellenfahrt Göthe I 24, 358 W.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
wellenfech, -feh, n., 'feh (wappenpelzwerk), bei dem die theilung zwischen weisz und blau in den einzelnen fehreihen durch den wellenschnitt bewirkt wird' Gritzner handbuch d. herald. terminologie (1890) 9. vgl. DWB fech, adj. (teil 3, sp. 1386). —