Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
tranchierer bis tranig (Bd. 21, Sp. 1188)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) tranchierer: chironomon, ein trenchirer, der künstlich vorlegen kan Corvinus fons latinitatis (1660) 827; von dem ambt und der person des trincierers oder vorschneiders trincirbuch (Nürnberg 1652) 18; (ein) obstzerleger oder trintschierer (versteht die kunst, aus obst menschenähnliche gestalten zu machen) Prätorius anthropodemus plutonicus (1666) 1, 237; daneben fremde formen: weil des trincianten ambt an fürstlichen höfen nicht das geringste trincirbuch (1652) 18; trenchicant Trebellius polit. narrenkappe (1683) 198; 199; 200 neben trinschirer ebda 202; trinschickant A. Beier tract. de artific. palat. (1692) 221; trenchant Apinus gloss. nov. 537; trancheur H. Heine w. 3, 213 E.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
tranchierkunst: John trenchirkunst (1682); nun zerlegte Gockel das ganze huhn nach der transchirkunst, die er als hühnerminister aus dem fundament verstand Cl. Brentano ges. schr. (1852) 5, 104; bildlich: dasz sich die herzen der völker nicht nach der politischen transchirkunst (der diplomaten) richten Auerbach w. 20, 171. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
tranchiermeister, der berufsmäszige vorschneider: der gärtner muste als trenchiermeister, vorleger und tafeldecker mit bey tische sitzen Leipziger avanturieur (1756) 1, 108; auch als buchtitel: ob man gleich bei den trenchirmeistern, ... bey denen holtzenen figuren (holzschnitten) eine und die andere anleitung ... bekommen kann v. Fleming vollk. teutsche soldat (1726) 29. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
tranchiermesser: ein drenschiermesser samt der gabel Abele künstl. unordnung (1670) 3, 89; einen gantzen arm voll trenchiermesser polit. maulaffe (1679) 82; sie hatten küchenschürzen umgebunden und im gürtel rührlöffel und transchiermesser Hauff s. w. (1890) 4, 120; bildlich: o der hochweisen arithmetik! o der naseweisen philosophie! hast du noch immer das transchirmesser in der hand und anatomirst? Chr. F. D. Schubart ges. schr. u. schicks. 6, 279.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
tranchieren, vb., mit gräben befestigen s. unter DWB tranchée sp. 1186.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
trandel, m., kreisel, s. DWB trendel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
trane, f., s. DWB tratt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
träne, f., s. DWB thräne.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
tranftkraut, f.: parietaria, ... wand- oder maurkraut, herba muralis, weil es gern an den wänden und andern gemäur wachst, tranfftkraut Pancovius (1673) 297.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
trang, adv. s. DWB drang; auch bei Luther: mir ist so trang Luc. 12, 50.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
tranig, adj., zu thran: früher wanderte sein (des wasserhuhnes) traniges fleisch häufig in die fastenküchen Wimmer gesch. d. dtsch. bodens (1905) 348, vgl. thranicht.