Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ratfragung bis rathausdach (Bd. 14, Sp. 183 bis 185)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ratfragung, f.: eine alte sage, denen über die rathfragung des Thrasybulus und Sextus Tarquinius verwandt, erzählte dasz C. Pontius seinen vater ... um seinen weisen rath befragt habe. Niebuhr 3, 251.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ratgäbig, adj. tauglich, brauchbar (vergl. gäbig 2, theil 41, 1125) für einen rat oder anschlag: wirdt rahtgebigen anschlägigen kriegsleuten uberlassen. Kirchhof milit. disc. 187.

[Bd. 14, Sp. 184]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ratgebe, m. der rat gibt, ahd. râtgebo, mhd. râtgebe; nach dem 16. jahrh. durch ratgeber verdrängt: pei der slangen verstên ich die pœsen râtgeben, die ander läut vergiftent mit irm haimlichen raumen. Megenberg 279, 31; advocatus heiszt in teütsch ein fürsprech oder ein ratgeb, den man berüft z einer sach, das er darinn raten sol. Keisersberg Marie himelfart 2c; er ist ein böser ratgeb, wan nimmer me rattet er gts. 13a; als hetten wir uns hören lassen, mit drewlichen worten, ich mit schmachschriften, Wolf Horning mit der faust e. c. f. g. anzutasten, und ich wolte Wolf Hornings ratgebe sein. Luther 4, 470a; lieber gib unsern herrn gott guten raht (wo ers sonst nicht wüszte) welchen Türken er solle helfen und glück geben? ich, für der geringsten rahtgeben einer, wolt jm raten, er solle den mahmetischen Türken glück geben wider die christlichen Türken. 8, 36a; solche hatte Petrus verordnet als rathgeben und mithelfer der römischen kirchen. Linck v. Colditz bapsts gepreng A 2; zeit ist der beste rathgeb. Agr. spr. 321a; böser rath ist des rathgeben tod. 323a; (die grazien) zu gefärtin, geleitsleuten und rahtgeb zu haben. Fischart ehz. 35; die erfahrung macht, dasz oft ein rathgeb mehr freiheit im reden braucht, als ein ander der noch an benken geht. Lehmann flor. 1, 207;

rat an, lieber ratgeb,
wie ich mit dem pfaffen leb (ritter zu einem knechte). fastn. sp. 504, 2;

nu rat an, ritter Degenhart (spricht der kaiser),
dein ler han ich pis her gespart.
du warst ie der ratgeb mein. 601, 11;

als amt und würde: herzog Ludwigen in Beiern, des künigs obersten rathgeb. Tschudi 1, 122; namentlich in der städtischen behörde des rats, ratsherr: consiliarius, ain rautgeb Dief. 144a (neben ratman); die rathgeben hie zu Augspurg. d. städtechron. 5, 47, 23; von uns rautgeben der stet zu Augspurg. 351, 21.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ratgebend, part.: die stimmen der mitglieder waren nur rathgebend, nicht beschlieszend. Schiller hist.-krit. ausg. 7, 321.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ratgeber, m. der rat gibt, spätmhd. râtgeber, bis zum 17. jahrh. neben ratgebe, später für dieses gebraucht: consiliarius, consiliator, ratgeber, rathgeber, rotgeber Dief. 144a; consultus, ratgeber 145c; der radtgeber, consiliator, consiliarius, assessor, consuasor, suasor, radtgeber und ermaner, consiliarius et author, consultor. Maaler 322a; rahtgeber, consultor Stieler 650; schweig du hellischer ratgeber der finsternisz. Steinhöwel Äsops leben 14b; das ich aber sein rahtgeber sei, ist jtzt gnug angezeigt, was ich jm geraten habe. Luther 4, 471a; wo nicht rat ist, da gehet das volk unter, wo aber viel ratgeber sind, da gehet es wol zu. spr. Sal. 11, 14; wer unterrichtet den geist des herrn, und welcher ratgeber unterweiset jn? Jes. 40, 13; ich .. sehe unter sie, aber da ist kein ratgeber, ich frage sie, aber da antworten sie nichts. 41, 28; ein jglicher ratgeber, wil raten. Sir. 37, 8 (frühere ausgaben ratgebe); wer hat des herrn sinn erkand? oder wer ist sein ratgeber gewesen? Röm. 11, 34 (früher radgebe; goth. ragineis); jedoch wo finden wir heute einen geschickten rahtgeber? Drollinger 237; von einer weiblichen person: ich habs beschlossen, mir sie (die weisheit) zum gespielen zu nemen, denn ich weis, das sie mir ein guter ratgeber sein wird. weish. Sal. 8, 9; als amt und würde: die regierung des landes (Hadeln) ward vor der erzbischöflichen zeit von 16 rathgebern und 18 vollmachten versehen. v. Kobbe Bremen und Verden 1, 151; Joachim der rotgeber einre (des sohnes Nabuchodonosors). d. städtechron. 8, 282, 21; auch die römische rechtsgelehrsamkeit ist zuerst durch die rathgeber der städte kräftig und weise beschränkt worden, sonst würde sie die besten statuten und rechte der völker zuletzt verdränget haben. Herder zur philos. 7, 299;

ob er schon gleich vom adel her,
oder ein burgermeister wer,
oder sunst säsz in rhat und gricht,
oder die jugent underricht,
ein doctor oder predicant,
rhatgeber, oder auszgesandt,
und wie solch herren sind genant. Grobian. E 2b (v. 1176);

als radtsgeber, der eim radt, consultor, assessor Maaler 322c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ratgeberin, f.: radtgeberin, consultrix Maaler 322b; ein schön halszband von jhrem halsz nam, Rosamunde der jungfrauwen umb jhren halsz legen thete, nimb hin sprach sie, du mein getrewe rahtgeberin dieses halszband. buch der liebe 233d; aber während die hausgenossen (zur weihnachtszeit) geheimnisvoll an einander vorüberschlüpfen, ist die hausfrau

[Bd. 14, Sp. 185]


stille herrscherin in dem unsichtbaren reich der geschenke, vertraute und kluge rathgeberin aller. Freytag handschr. 2, 141;

regel des dichtenden, oder hörst rathgeberin lieber
du dich nennen?
Klopstock 2, 198;

des himmels kind, die frohe rathgeberinn,
die trösterinn, die mutherweckerinn,
die besänftigerin, die hoffnung.
Herder zur litt. 6 166;

du wirst begleiterinn,
rathgeberinn mir sein und schwester. 172;

wähle dir,
wenn ein und andre (der ideen) sich das glück verdient,
zur stillen freundinn diese, jene zu
rathgeberinnen, trösterinnen. 4, 10.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ratgebersrolle, f.: wann diese (freunde) .. ihre liebe und verehrung in eine art von protection und rathgebersrolle verwandeln. Knigge umg. mit menschen 2, 131.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ratgebin, f. ratgeberin, mhd. râtgebinne, râtgebîn: Felicitas als ein getreue ratgebin irs lieben manns. Wickram goldfad. G 3a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ratgebung, f. das ertheilen des rats, mhd. ratgebunge, suasio Lexer wb. 2, 350: rahtgebung, consilium, praestatio consilii Stieler 650; one rahtgebung weiser leute. Kirchhof wendunm. 444a. nach rat 4, a, sp. 161: dasz fürther die straf an leib und leben oder aber zu busz und besserung erkant werd, alles nach sonderlicher radtgebung der rechtsverstendigen. Carolina art. 142.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
rathaus, n. öffentliches haus für die obrigkeit einer stadt oder eines fleckens: curia, rathus Dief. 163c; capitolium, rathus 97c; pretorium, rathus, rathaus 458b; wer ein lautmerung haben will, der soll es in den heusern thun oder auf dem rathaus und nicht inn ainichem closter. Nürnberger pol.-ordn. s. 72; (Eulenspiegel) thet burenkleider an, und stund für das rathus (auf dem markte etwas feil zu haben). Ulensp. 55, s. 81 Lappenb.; uff den nachmittag kamen die stette wider zu uns uffs rathaus. Spittendorff 22 Opel; hütet euch aber fur den menschen, denn sie werden euch uberantworten fur jre ratheuser, und werden euch geiseln in jren schulen. Matth. 10, 17; das radthausz, ein gemein hausz der statt, basilica, curia, praetorium, senatoria domus Maaler 322b; Bomberg besetzte mit seinem anhang das ratthaus und zwang den magistrat, ihm die schlüssel der stadt auszuliefern. Schiller hist.-krit. ausg. 7, 266;

drum solt du zank und zwietracht fliehen,
nicht alles auf das rahthaus ziehen.
Reinh. v. Freientahl (1700) s. 27;

diesen schimpf, den er von mir erlitten,
ihm auf dem rathhaus abzubitten,
diesz würde mir ein ewger vorwurf sein.
Gellert 1, 163;

bisweilen auch eines dorfes, das sonst gemeindehaus heiszt:

ir rauthaus was ein scheur mit stro,
da saszens ein (der bürgermeister und zwölf geschworne bauern). ring 41a, 22;

ungewöhnlich die form ratshaus: sagt man hingegen von risen und haunen, zeigt jhr gebein in den kirchen, unter den rahtsheusern (d. h. in der eingangshalle zu solchen). Garg. 41a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
rathausdach, n. dach eines rathauses: ich flog immer aufwärts zum rathhausdach hinaus. W. Hauff 9, 50 (phantas. im Bremer rathskeller).