Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
quetschwerk bis quickborn (Bd. 13, Sp. 2368 bis 2369)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) quetschwerk, n.
1) zu quetschendes oder schon gequetschtes erz Chemnitzer bergm. wb. 406a; ein geringes erz, das vom siebwaschen abgeht, zum unterschied des scheidwerks Hübner naturlex. 1505: quetschwerk ist ein gering erz, das weitläuftig lieget und ohne das siebwaschen und pochwerk nicht mit der hand zu scheiden ist. Hertwig bergbuch 314.
2) eine zum zerkleinern der erzhaltigen gesteine bestimmte maschine (vgl. DWB pochwerk) Scheuchenstuel 187; überhaupt ein durch quetschen, pressen wirkendes triebwerk: geologische theoristen, die ohne feuerspeiende berge, erdbeben, kluftrisse, unterirdische druck- und quetschwerke (πιέσματα) .. keine welt zu erschaffen wissen. Göthe 32, 174.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quetschwunde, f. durch quetschen entstandene wunde = gequetschte wunde Ryff chir. 149a; quetschwunden vom gewehrtragen. J. Paul Hesp. 1, 173; die kleinste quetschwunde (verletzung) der frisur. Tit. 1, 181; innerlich: o ihr zwei guten seelen! welche quetschwunden wird euer herz noch .. empfangen! Hesp. 2, 5.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quetschzange, f. was quetscheisen Jacobsson 3, 334a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quettern, verb., nd. iterativ zu quetten, quetschen (vgl. DWB quattern) Schambach 190b, quetteren Schottel 1380. Stieler 1491.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quetz-, s.quetsch-.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
queulen, s. queilen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quiche, s. DWB quecke.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quick, adj., s. DWB queck.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quick, n., nd. quecksilber, s. DWB queck 3 und Stürenburg 191b, davon oder von quicken 2 quickarbeit, die arbeit des amalgamierens Chemnitzer bergm. wb. 406a; quickbrei, amalgam;

[Bd. 13, Sp. 2369]


quickgold, goldamalgam; quickmühle, amalgamiermühle Richter berg- u. hüttenlex. 2, 59. Scheuchenstuel 8. J. Paul friedenpr. 13; quicksalz, durch versieden der (silber-)amalgamierlauge gewonnenes glaubersalz; quicksilber, silberamalgam; quickwasser, eine lösung von salpetersaurem quecksilber, die zum vergolden benutzt wird Hübner naturlex. 1505.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quickarbeit, f., s. quick n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
quickborn, m., s. DWB queckbrunnen.