Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
milchmahler bis milchmus (Bd. 12, Sp. 2196 bis 2197)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) milchmahler, m. bezeichnung des schmetterlings. Nemnich. sonst heiszt er mahler, sp. 1456, und milchdieb sp. 2191.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmann, m. mann der milch feil hat oder trägt, vgl. DWB milchfrau, DWB milchweib.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmarkt, m. markt wo milch verkauft wird: der den brunnen an dem milchmarkt unreinet. Nürnb. pol.-ordn. 276. benennung der weiblichen brüste: es dorften in königs Gisolfs töchter mit jrem milchmarkt nit betriegen, und faul stinkend fleisch unter das nackmentelein zwischen die brüst verstecken, auf das vor scheutzlichem gestank niemand mit jnen scherzte. Garg. 61b;

spitz sch, und uszgeschnitten röck,
das man den milchmerk nit bedeck.
Brant narrensch. vorrede 118

(merk für markt, sp. 1644).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmasz, n. masz für das ab- und zumessen der milch; dim. milchmäslein, modiolus lactis Stieler 1284.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmaul, n. im scherz, der gern milchspeisen iszt, it. der noch die milchhaare am bart hat. Frisch 1, 663b: das milchmaul tregt die windel noch umb den bauch. S. Frank sprichw. 2, 13a; du jung milchmaul, ziehe nur die pfeife ein, oder ich gebe dir ein nasenfutter. kunst üb alle künste 12, 29; ein zärtling:

[Bd. 12, Sp. 2197]


aber, so kehret jhr es umb, und werdet jhr selbst zu rechten weibern und mämmen, und thut und trachtet nach dem was zärtelicht, weibisch und mämmisch mag geachtet werden: wie von dem milchmaul Sardanapalus zur lehr aufgezeichnet worden. Philander 2 (1643), 106.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmelken, n.: das milchmälchen, mulctus. Maaler 290a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmesser, m. galaktometer, gerät die güte der milch zu messen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmilbe, f. eine milbenart, acarus lactis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmörtel, m. mörtel der mit saurer milch angemacht ist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmücke, f. der schmetterling (vgl. milchdieb, milchmahler): gleiszner sind wie milchmücken, die im sommer umbfliegen und schöne gestalt haben, ausz jhrem geschmeisz werden nur raupen, die ganze gärten verderben. Lehmann floril. 1, 362.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
milchmus, n. pulticula ex lacte et farre pulmentari. Stieler 1295: ein milchmusz. Chr. Weise komöd. 254. dim. milchmüschen für ein überzartes mädchen: ihre tante ... schrie vergebens dem zärtlichen kinde zu, ihr doch nur ein bischen wein aus dem keller zu bringen: ich fand sie ganz steif vor schrecken ... nun sagen sie mir aber, mein herr, was man mit einem solchen milchmüschen anfangen soll? Möser patr. phant. 3, 61.