Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
malzmacher bis malztürke (Bd. 12, Sp. 1517)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) malzmacher, m. bereiter des malzes, mälzer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malzmühle, f. mühle, worauf malz geschroten wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malzmüller, m. müller, welcher malz schrotet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malzreich, adj. reich an malz: malzreicher trank, potus hordeo tosto pinguis. Stieler 1583.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malzsack, m. sack für das malz und worin malz befindlich: wo der malzsack steht, kann der roggensack nicht stehen. sprichwort bei Simrock 361.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malzschaufel, f. schaufel zum umwenden des malzes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malzscheibe, f. die auf der tenne in scheibenform ausgebreitete gerste, aus welcher malz gemacht werden soll.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malzstaub, m. dasjenige was von dem malze durch sieben abgeht und aus staub, keimen u. ähnl. besteht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malzsteuer, f. steuer, abgabe vom malze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malztenne, f. tenne zum keimen des malzes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
malztürke, m.: aus dem reichstage der malztürken, datiert Luther 5, 21a einen scherzhaften brief von der dolen und kraen reichstage, in dem er beschreibt wie diese vögel einen gewaltigen zug vorhaben wider weizen, gersten, hafern, malz, und allerlei korn und getreidig.