Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
kotzfärlin bis kovent (Bd. 11, Sp. 1908)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) kotzfärlin, n. bei Fischart gegen ende der trunkenen litanei, nachdem gespien worden: wolan der wirt ist auch behend, er nimt die kreid in die hend, zeichnet den unlust (unflat) an die wänd ... éin kotzschilling, éin kotzfärlin. Garg. 98b (Sch. 173), wol: jedes färlin, schweinchen, hat morgen einen schilling für den 'unlust' an den wirt zu zahlen. von kotzen vomere.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kotzhut, m. caliendrum, ruher kotzht. Brack bei Frisch 1, 541a. sonst kutzhut, kauzhut, hier nach kotze I, 1, b für filz?
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kotzicht, von kotze gausape: kotzecht duch, nicht geschornes tuch, aus Speier 15. jh. bei Mone zeitschr. 9, 140; melota, kotzechtes kleide Dief. nov. gl. 250a, im voc. 1482 r 1b kotzet klaid, melos, melotes, vestis hirsuta, vgl. 'rauch kotzet' Schmid schw. wb. 324, von einem menschen, behaart.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kotzicht, kotzig, wie kodericht, mucosus (verschleimt), evomens. Stieler 1020; zum husten geneigt, zum erbrechen übel. Schmidt westerw. id. 85, zu kotzen 3 und 1. dazu
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kotzigkeit, f. phlegma. Dasypodius 292d, katarrh.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kotzisch, adj. wol zu kotze hure: die unzüchtige welt will ihr eigen kotzisch wesen beschönen. Mathesius Sar. 159.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kötzlein, n. kleine kotze: die marstaller und buben (trossbuben) kamen (nach der schlacht) nach Wien, und kamen all in kötzlein, hungerig und nacket. Pez script. austr. 1164 (Frisch), stück kotze zum umschlagen. mhd. kötzelîn als pilgerkleid Neifen 45, 9. Uhland volksl. 235.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kotzmarkt, kotzmenger, s. u. DWB kotzenmenger.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kotzung, f. nausea. Dief. nov. gl. 262b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kotzvoll, voll zum speien. M. Kramer (1719) 2, 126b, kotzvoll sein, spouw-dronken zyn. auch flämisch kotsvol, aber derb für voll überhaupt, z. b. de kerk was kotsvol Schuermans 283b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
kovent, s. DWB kofent.