Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
docke bis docken (Bd. 2, Sp. 1213)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) docke, f. mütze, haube, geschmückte kopfbedeckung für männer und frauen, span. toca, portug. touca, franz. toque. Diez Roman. wörterb. 346 leitet es von dem kymr. toc (m.) mit gleicher bedeutung. das wort ist im anfang des 14ten jahrhunderts aus dem romanischen herübergenommen, es müszte schon ein jahrhundert früher geschehen sein, wenn folgende stelle, die in einem lied von Neidhart vorkommt, echt wäre; die strophe, die keinen zusammenhang zeigt, steht aber in keiner alten quelle.

siht aber ieman jenen (dörper) mit der vêhen tocken?
die tregt er ûf der hende (damit zu prahlen) und klopfet ûf sîn niuwez swert MSHag. 3, 245b.

hurtâ! wie von den wappen
die knappen wurden grappen
nâch den tiuren tocken
Joh. v. Würzb. Wilh. v. Östreich 67a.

der helm (des heidnischen ritters) het oben ein bant
guldîn, dar inne ein jochant
ûf dem wirbellocke;
er saz rehte als ein tocke Heidin in
Roths gedichten des mittelalters 121, 114.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
docke, f. s. DWB dogge.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
döckel, n. dimin. von docke. tokel pupula Vocab. incip. lat. x 4. artiges mädchen, fränk. döckle Frommann Mundarten 2, 73. 76.

si hâte zartiu löckel
gesmücket als ein töckel Gesamtabent. 3. 112, 62.

ach raines tockl
Wolkensteiner 62, 1.

dem süezen minne döckel
hiengen zartiu löckel
bî den wangen hin ze tal
Heinrich v. Neustadt Apollon. 15163.

s. sommerdöckel. ebenso
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
döckeleindöcklein,n. tocklin pupula Vocab. incip. teut. x 4. döcklin ausz leimen gemacht Dasypod. 318d. döcklin pupula Henisch 721. döcklein sigilliolum, imaguncula, operae sigillariae Stieler 323. Steinbach 1, 279. das staubigte döcklein (dirne) Magdelob 60.

wem sollt solches döckelein
nicht auf erden die liebste sein?
Hoffmann Gesellschaftslieder 20.

schönes töckelein
in deinem grünen röckelein 34.

sie prunken wie döcklein
im flitternden staat
Voss 6, 44.

dockelein, kleiner, zopfartig geflochtener büschel feines flachses. Schmeller 1, 356. bildlich, der kehldeckel. das athemzünglin oder döcklin der athemadern epiglossis Dasypod. 288b. s. judendöcklein. wasserdöcklein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dockeleinsflachs, m. feiner flachs Schmeller 1, 365; s. döckchenzwirn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
döckelendockelen, mit puppen spielen, sie herausputzen. bei Ottacker c. 273 auch allgemein, sein spiel treiben. die narren wollen es also haben und das kind wil mit der poppen also döcklen und spilen S. Frank Paradoxa. dockelen zieren, putzen Schmeller 1, 356. döckelet, tocklet fein, niedlich geputzt Stalder 1, 286. Tobler 141. s. DWB docken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dockelmacher, m. s. DWB dockenmacher. drechslerkrämer, dockelmacher, spiegelmacher Fischart Groszmutter 89.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dockelmausdockelmäuser, s.duckmaus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
docken, ein schiff in die docke bringen mettre dans le bassin. engl. to dock Beil 146.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
docken, mit der puppe spielen. kleine mädchen docken gerne. niederd. dokken Brem. wörterb. 1, 223. s.döckeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
docken, flachs, garn, seide, wolle in stränge wickeln oder flechten, franz. pelotonner Beil 146. auch heiszt docken, aufdocken getreide in büscheln aufrecht stellen, besonders flachs, damit er nach der röste austrockne Schmeller 1, 356. s. DWB docke 4. abdocken, ausdocken.