Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ditchen bis dobel (Bd. 2, Sp. 1197)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ditchen, n. charadrius pluvialis, die düte Nemnich 1, 1004. brachvögel giebet es dreierlei, erstlich die keilhacken oder fastenschlier genannt: die andere art wird saathüner genennet: die dritte aber nennet man dittgen Hohberg 3. 2, 324b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ditel, m. die jungfrau spricht zum messner, der um sie freit,

ee wolt ich mich lassen töten:
des glaub du, böser ditel,
ich darf nit solcher pitel (freier) Fastnachtsp. 615, 24.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ditelkopf, m. Gargantua in der wiege liegend wagete wigete sich selber didelinend mit dem ditelkopf 112a, er warf den kopf hin und her; s. DWB didelinen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ditte, f. weibliche brust wie dutte dütte. ditten mamillae Henisch 719.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ditten, wie deuten. ditten winken nicken nuere, innuere, significare Henisch 719.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dittichen, n. dimin: von ditte mamilla. die mutter gibt dem kind das dittichen sagt man in Hessen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ditzen, s. überditzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
divan, m. franz. divan, ital. divano, aus dem pers. arab. diwan. 1. gerichtshof, staatsrat des türkischen kaisers. 2. ein buch von mehreren blättern, sammlung von schriften, gedichten, daher Göthes westöstlicher divan. 3. ein gepolsterter sitz nach morgenländischer weise, sopha.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dobber, m. ankerboje, ankerwächter, bake, franz. bouée, engl. buoy. ein stück holz, eine kleine tonne, die mit einem seil an dem anker befestigt, auf der oberfläche schwimmt und den ort anzeigt, wo der anker auf dem grund liegt. das wort ist niederdeutsch Brem. wörterb. 1, 218.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dobel, tollheit, hirnwut, von toben. er hat ein dobel insanit Henisch 720.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dobel, m. lolium temulentum, toberling, tobhafer Nemnich, in Östreich tobkraut, toberig, sommertrespe Höfer 1, 158.