Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
distelmelone bis distelspitze (Bd. 2, Sp. 1196)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) distelmelone, f. melonendistel. ein amerikanisches gewächs und dessen frucht, die einer melone ähnlich, aber mit krummen stacheln besetzt ist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelmensch, m. bösartiger mensch. und wie an disteln keine traube wächst, also wenig kommt etwas guts von einem distelmenschen Paracelsus 393.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelmesser, n. zum abschneiden der disteln Salinde 67.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelorden, m. Andreasorden in Schottland.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelpfad, m. wie distelweg. bildlich, den unfruchtbaren distelpfad der geschäfte verlassen Benzel-Sternau.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelpfenning, m. für deichselpfenning.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelritter, m. der den distelorden erhalten hat.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelsame, m. semen cardui. bildlich, hier (bei hofe) ist jede minute eine stechende moskite, und der distelsame des schöngefärbten kummers fliegt weit herum J. Paul Hesp. 2, 51.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelschnecke, f. wie distelhörnchen, murex senticosus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelsichel, f. zum abschneiden der disteln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelspitze, f. stachel der distel. distelspitzelîn Renner 15483.