Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
distelland bis distelsame (Bd. 2, Sp. 1196)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) distelland, n. dornen- und distelland ager sucretione zizaniorum hispidus Stieler 1062.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distellaus, f. aphis cardui Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelmasse, f. eine grosze menge distel, ungeheure distelmassen Göthe 28, 182. 184.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelmelone, f. melonendistel. ein amerikanisches gewächs und dessen frucht, die einer melone ähnlich, aber mit krummen stacheln besetzt ist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelmensch, m. bösartiger mensch. und wie an disteln keine traube wächst, also wenig kommt etwas guts von einem distelmenschen Paracelsus 393.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelmesser, n. zum abschneiden der disteln Salinde 67.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelorden, m. Andreasorden in Schottland.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelpfad, m. wie distelweg. bildlich, den unfruchtbaren distelpfad der geschäfte verlassen Benzel-Sternau.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelpfenning, m. für deichselpfenning.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelritter, m. der den distelorden erhalten hat.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
distelsame, m. semen cardui. bildlich, hier (bei hofe) ist jede minute eine stechende moskite, und der distelsame des schöngefärbten kummers fliegt weit herum J. Paul Hesp. 2, 51.