Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
armring bis armschnalle (Bd. 1, Sp. 560)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) armring, m. armilla, ahd. arampouc, um den arm gebognes, gewundnes gold. kann aber auch die mit dem eingestemmten arm gebildete öfnung ausdrücken, gr. χηλή, durch welche geschaut werden muste, um geister zu erblicken. (deutsche myth. s. 891.)
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armritze, f. scissio brachii: das blutet verteufelt für eine armritze! Göthe 57, 176.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armröhre, f. tibia brachii, armbein. nnl. armpijp.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armrost, m. in den schmelzhütten des harzes ein rost, worauf der armstein geröstet wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armschiene, f. tibia brachii. die zergliederer nennen so das obere, kleinere bein des ellenbogens, was sonst speiche, spindel, spille, radius heiszt. dann aber bezeichnet es ein die armschiene deckendes blech: dasz mir das halbe theil (des schwertknopfs) in arm gieng, und drei armschienen damit, und lag der schwertknopf in armschienen. Götz von Berl. lebensb. 78; dieweil die armschienen ganz blieben. daselbst.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armschild, m. clypeus; da jeder schild ursprünglich am arme hieng, so musz die benennung aufgekommen sein, seit man auch grosze, die füsze deckende setzschilde einführte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armschlagader, f. arteria brachii.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armschlinge, f. mitella, band um den arm geschlungen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armschmalz, n. adeps, vigor brachii, ein kraftvoller ausdruck: armschmalz thuts. Simrock 460; schweiszwasser macht oder rürt gten mörtel, armschmalz, den rucken darhinder thn, thts. Frank sprichw. 2, 163b; aber so ein gut braucht händ und armschmalz. der arme mann im Tockenburg 14.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armschmuck, m. armgeschmeide.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armschnalle, f. fibula, zum festigen des armbands.