Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
armenstock bis armfähig (Bd. 1, Sp. 558)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) armenstock, m. armenkasten, ein holer klotz in kirchen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armenvater, m. armenpfleger.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armenversorgung, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armenvogt, m. bettelvogt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armenwesen, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armer, f. armarium, Henisch 120. 121 gibt die armergen und das armerglin. s. DWB almer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armerei, f. miseria: unsere gebrechlichkeit und armerei teglich erkennen. Melissus ps. X 5b. druckf. für armetei?
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armeritter, pl. ein altes backwerk: man sol ein hun braten mit spec gevult, und snit denne aht snitten arme ritter und backe die in smalze niht zu trüge. von guter spise s. 18. nach Frisch 1, 35 in teig gedrückte und mit butter gebackene semmelschnitten. Stieler 1601. A. W. Schlegel könig H. d. vierte II. 2, 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armesünderblume, f. Heine buch der lieder 160.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armetei, f. paupertas:

nun weisz ich doch, das er oft kewt
in armetei, die in besessen.
B. Waldis Esop 4, 82.

vgl. DWB armut und DWB armutei.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
armfähig, amplectens, in die arme fassend. Garg. 66b. s. anbiegig.