Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abdruck bis abdünsten (Bd. 1, Sp. 21 bis 22)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abdruck, m. expressio, nnl. afdruk, das durch abdrücken oder abdrucken entstandne bild, abbild von einem gegenstand, exemplum, exemplar. der abdruck einer pflanze, münze, gemme, eines siegels, kupferstichs, buches in wachs, gips, thon, auf papier. In der naturgeschichte sind abdrücke oder spursteine solche steine, in die sich eine pflanze, ein thier der urzeit gedrückt, in dem es seine spur hinterlassen hat. Figürlich ebenbild, nachbild: er ist seines vaters abdruck; alle werke der natur sind abdrücke der gottheit; ein abdruck seiner seele; die sprache der Deutschen ist ein abdruck ihres geistes und sinnes. der abdruck eines gewehrs, schlosses, das loslassen. Canitz braucht abdruck vom letzten abzug, athemzug:

wenn mich die zeit wegnimmt,
die du zum abdruck mir bestimmt.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdrucken, imprimere, gilt von büchern und kupferstichen, wie man dafür auch drucken, nicht drücken sagt. hundert exemplare davon abdrucken lassen, der letzte bogen ist noch nicht abgedruckt. wenn es bei Göthe 27, 234 heiszt: hohl geschnittne steine in feinen thon abzudrucken, so stände besser abzudrücken; er sagt aber auch 19, 38 druckte seine pistole auf einen krauskopf ab, und Wieland 7, 113 begriffe, die sich von den gegenständen in seiner seele abdruckten; kaum ist noch rückumlaut von drücken zulässig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdrücken, exprimere, nnl. afdrukken, von einem auf das andere drücken. ein bild, siegel, eine münze abdrücken. einem das herz abdrücken, abstoszen, die angst will mir das herz abdrücken; es würde ihm das herz abgedrückt haben, hätte er schweigen sollen. das schlosz abdrücken, die thür verschlieszen. den pfeil vom bogen abdrücken, den hahn an der flinte, den bogen, die flinte, die pistole abdrücken; die nusz abdrucken. fastn. sp. 218, 2. er drückte eine längst angelegte, schuszfertige bitte ab. J. Paul komet 2, 7. Auch für abdringen: einem eine waare abdrücken, geld abdrücken;

noch einen neuen schmuck den männern abzudrücken.
Gellert.

Intransitiv abdrücken oder auch sich abdrücken, sich drücken, abfahren, fortgehn, sterben. als ich nach gehaltner hochzeit, schwach und blöd, widerumb in die Mark verreisen wollen, hat er sich, ob ich villeicht auf dem wege abdrucken wolte, mir das geleit zu geben ganz dienstlich sich erbotten. Thurneissers ausschreiben 1584. 2, 79; welcher aus ihnen im hundertsten jahre seines alters abdruckte, von dem würde man sagen, er sei frühzeitig gestorben. Simplic. vogeln. 2, 13;

alles in der welt veraltet, nur die laster jungen immer,
wann ein kranker ab soll drücken, wird die krankheit immer schlimmer.
Logau 3, 234, 88.

niedrig: er wird bald abdrücken, sterben, den letzten athem ziehen, unvermerkt davon gehn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdrucksstange, f. eine kleine stange im schlosz eines gewehrs, welche in die nusz einspringt, dasz es nicht losgehe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdudeln, ein lied herdudeln, ad tibiam decantare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abduften, evaporari, im duft verschwimmen: die unendliche fläche des Elsasses, die sich in immer mehr abduftenden landschaftsgründen dem gesicht entzieht. Göthe 25, 320.

[Bd. 1, Sp. 22]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abdülpen, deverberare, ein Schweizerwort, 'so viel als abschmeiszen, schlagen, knüllen, schmieren'. Thurneisser magna alchymia 1583. 2, 29. bei Stalder dülpen, tülpen, abtülpen, ertülpen. gehört wol zum ahd. telpan graben (Graff 5, 420).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdünkel, m. perversa opinio, falscher dünkel. aberglauben und abedünkel. Luther 3, 205. ags. afþunca taedium Kembles Beov. s. v. þencean.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdunkeln, obfuscari, aus der hellen in dunkle farbe übergehn. das bild hat abgedunkelt, nachgedunkelt. bei den färbern transitiv, aus dem hellen ins dunkle färben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdunsten, evaporari, in dunst aufgehn, das wasser dunstet ab, die hitze dunstet ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abdünsten, evaporare, abdunsten lassen. wasser abdünsten, weingeist abdünsten.