Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abc bis abceteufel (Bd. 1, Sp. 18)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abc, n., die von den drei ersten buchstaben entnommne benennung der ganzen reihe derselben, wie der name alphabet nach den beiden ersten gebildet ist, mhd. âbc, â bê cê, Ben. 1, 3. doch wird in der grammatik und sonst im edlen sprachgebrauch stets alphabet, abc hingegen mehr von dem ersten lernen der kinder gesagt. er ist noch im abc; er kommt nun aus dem abc. sie fiengen an das paternoster zu lernen, wenn sie hetten das abc schon gelernt. Pauli schimpf 136b. es wird dann auch angewandt auf die anfangsgründe aller andern erlernbaren dinge:

bedenkt in wol und weh
dies goldne abc.
Göthe 10, 218.

dasz Newton erst hier bemerkt, was zu dem abc der prismatischen erfahrungen gehört. Göthe 59, 157; er fängt mit einem abc der empfindungen an. J. Paul bücherschau 1, 111.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abcebank, f. auf der abcebank sitzen, auf der untersten schulbank.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abcebube, m. puer abecedarius, was abceknabe, abceschütz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abcebuch, n. das erste dem kind in die hände gegebne buch, gewöhnlich mit lockenden und belehrenden bildern geschmückt, früher mit heiligenbildern (s. namenbüchlein). abcebuchs angesicht, unschuldiges, einfältiges aussehn, oder grell und bunt gemahlt? Bürger 40a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abcedar, n. in welches wort auch noch der vierte buchstab gezogen ist, kann das alphabet (abecedarium), oder männlich gebraucht sowol den lehrer als schüler des abc (abecedarius) bezeichnen; J. Paul bücherschau 2, 9 sagt abcedarier und verwendet zugleich ein weiter davon gebildetes adj. abcedarisch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abcedieren, in der musik, die tonleiter singen, it. solfeggiare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abceknabe, m., puer elementarius, ein schüler der noch im abc ist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abcelehrer, m., und ehmals ein abcelehrer (pedantuzzo) des herzogs gewesen war. Göthe 35, 152.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abceschütz, m., althergebrachte benennung des abceknaben, kaum weil man kindern die buchstaben vormahlte und um sie ihnen einzuprägen sie mit dem bogen treffen hiesz (was sonst Fischart cap. 17 des Gargantua angebracht haben würde), sondern weil schütz überhaupt von anwachsenden, umlaufenden knaben und schülern galt, Tho. Plater 16. 20. 21; m. s. DWB feldschütz, DWB flurschütz, bogenschütz und DWB abceteufel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abcetafel, f., tafel auf welcher die buchstaben den kindern vorgeschrieben waren. herr Trubald Holofernes, der unser Strotzengurgelchen sein namenbüchlin, sein abcetäflin, das grosz lehrprett, damit Hercules seinen lehrmeister Linum todt schlug, gar bald lehret, dasz ers im sinn in und auszwendig, hindersich und fürsich kont, wie die segmüller. Fischart Garg. 140a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abceteufel, m., gleichviel mit abceschütz, wahrscheinlich aus einem scherz alter schulfeste zu deuten. ah, das ist entweder ein junger abceteufel oder schuelteufelin, der noch nicht recht buchstaben kan, oder ists der rechte gelerte teufel? Luther 6, 317a, vgl. DWB teufel, DWB armer teufel.