Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abbören bis abbräunen (Bd. 1, Sp. 14 bis 15)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abbören, s. DWB abbeeren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abborgen, mutuari, entlehnen: geld abborgen; einem einen armseligen einfall abborgen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abböschen, abdämmen, abdachen: dieser (abhang) ward nun abgeböscht. Göthe 30, 60; von beiden seiten weinbau, links mit mauern eingefaszt, rechts abgeböscht. Göthe 43, 251; wir sahen über einen alten buchenberg eine kunststrasze führen, da denn, um fläche zu erhalten, stark abgeböscht werden muste. Göthe 58, 157. In der kriegsbaukunst unterscheidet man böschung (franz. talut) von abdachung (pente), die böschung ist steiler, die abdachung allmälich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbossen, abbosseln, effigiare, einen körper in weicher masse darstellen, nachbilden. von der glatze bis auf die sohle abgebosselt. J. Paul Siebenkäs 3, 104.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbrand, m. ponderis metalli per purificationem deminutio, in der schmelzhütte, was vom erz beim brennen und ausschmieden am gewicht abgegangen ist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbrändler, m. collector stipis, der auf den brand bettelt oder für abgebrannte geld einsammelt.

[Bd. 1, Sp. 15]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abbrangen, s. DWB abprangen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbraten, plene assare, ausbraten, fertig braten: eine gans, ein huhn abbraten, wenn sie kalt gegessen werden sollen; leg den braten morgen bald zu, und solt in kül und langsam abbraten, das er nicht verbrin. Eulenspiegel. Erfurt 1538. cap. 64. auch uneigentlich: er ist am feuer ganz abgebraten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbrauchen, plene uti, verbrauchen, abnützen: ein abgebrauchter rock. uneigentlich: dein stolz ist abgebraucht. Opitz 2, 427; abgebrauchter pöbelhafter spott. Herder 7, 45; abgebrauchter witz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbraunen, colorem fuscum amittere, die braune farbe fahren lassen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abbräunen, fuscare, ganz braun machen. einen braten abbräunen. die sonne hat ihn abgebräunt.