Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
aasfliege bis aasz (Bd. 1, Sp. 6)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) aasfliege, f. musca cadaverina, schmeiszfliege.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aasfressig, cadavere vescens, von thieren, die aas fressen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aasgeier, m. vultur percnopterus, geier der auf raub ausgeht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aasgeruch, m. odor cadaveris, gestank, dunst des aases.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aasgestank, m. dasselbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aashaft, cadaverosus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aasig, dasselbe, doch wie aas auch in gemildertem sinne gebraucht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aaskäfer, m. silpha, σίλφη, benennung stinkender käfer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aasseite, f. interior pars corii, den gerbern, die inwendige seite des fells.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aasvogel, m. avis cadavere vescens, der sich vom aase nährt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
aasz [asz], n. esca, cibus. zuweilen für aas, wenn es speise, futter, nicht leiche bedeutet: ein schönes aasz. Lohenst. Arm. 2, 339, eine schöne, eszbare speise. ahd. âʒ cibus comestio, zumal in der zusammensetzung huntâʒ brina; altn. ât esus, ags. æt edulium, cibus, dän. aadsel. so geschrieben liegt es der wurzel ëzan, ëta näher als in der form aas, für welche der einflusz anderer jetzt verdunkelter bildungstriebe den wandel des sz in s nach sich gezogen hat. der schreibung aasz gebricht auch die bedeutung des cadavers.