Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ackerbauen bis ackerfrohne (Bd. 1, Sp. 173)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ackerbauen, agrum colere: denn meinstu, das darumb angefangen sei, wie man die bawrn zwinge, land und leute regiere, haushalten und ackerbauen lerne? Luther 6, 226a;

Empanda nimmt für sich des ackerbauen wahr.
Fleming 150.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerbauer, m. agricola, landbauer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerbeet, n. area, porca, porculetum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerbemüht, in agro occupatus: die meisten wo nicht schönen, doch regenlosen, für den reisenden, ackerbemühten, spaziergänger und andere im offenen beschäftigte personen leidlichen tage. Göthe 51, 274.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerbreite, f.: besitzt jeder seine gleichgemessene ackerbreite. Dahlmann dän. gesch. 1, 134.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerbürger, m. bürger in kleinen städten, der sich von ackerbau nährt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
äckerchen, n. agellus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerer, m. arator:

ohn anpflanzer und ackerer steigt das gewächs auf.
Voss Od. 9, 109.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerfeld, nnl. akkerveld, im gegensatz zum gartenfeld: zu diesem gute gehören vier hufen ackerfeld.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerfrohne, m. in einigen gegenden name des feldhüters, flurschützen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ackerfrohne, f. frohndienste, welche zu bestellung des ackers geleistet werden.