Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
kleckel bis klagende (Bd. I, Sp. 832a bis 833b)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB kleckel , klechelstm.schwengel in einer glocke, noch jetzt baier.kläckel Schmeller 2,352. klechel Frisch 1, 521. a. chlächl Ottoc. 575. b. dîns mundes klöckel stürmet sêre ûf ir schaden Frl. 164,7.
 
Artikelverweis BMZ KLAFFE s.BMZ KLAPF.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB KLÂFTERstswf.klafter, maß der ausgebreiteten arme.ahd.klâfdra d. i. klâftara Graff 4,557. Grimme zvelif clâfter spranc Roth. 2171. einer chlâftern breit aneg. 23,29. vil manigir clâftirin lanc Diemer 109,15. sibenzich chlâfter hôch das. 129,13. er was vil langer dan der kuninc Alexander zweier clâftere unde mêr L. Alex. 4489 W. der stein was gevallen zwelf klâfter dan Nib. 436,1. vierzich clâfter hôch Leys. pr. 61,18. funfhundert klâftern myst. 127,32.
 
Artikelverweis Lexer FindeB KLAGEstf.klage, sowol (in activem sinne) der hörbare ausdruck des schmerzgefühls, als (passiv) das leiden.ahd.chlaga Graff 4,548. eʒ ist mîn klage Iw. 290. daʒ ein was freuae untʒ ander klage Parz. 649,9. dâ was grôʒ weinen unde klage Wigal. 10311. mir gêt ze herzen ir klage Iw. 61. grôʒen kumber unde klage haben das. 270. klage erzeigen Walth. 37,17. klage erscheinen Parz. 555, 16. 697,12. dô er dirre klage pfiac Iw. 152. mit klage sîn Parz. 81,4. 485,1. zuo herzenlîcher klage grîfen das. 488,23.die klage vor gericht. unser lantrehtære tihten fristet dâ niemannes klage Walth. 16, 16. dô nam der ritter und diu magt einen rihtære übr der frouwen klage Parz. 95,29. stant im hie ze klage laß gottes gericht hier auf dieser welt über dich ergehn Gregor. 1623.
 
Artikelverweis Lexer FindeB hërzeklagestf.herzliche klage. swer herzeklage und senende nôt ze herzen trage Trist. 87.
 
Artikelverweis Lexer riuwenklagestf.schmerzliche klage Barl. 111,25.
 
Artikelverweis Lexer unklagestf.actio rejicienda, calumnia. Haltaus 1944.
 
Artikelverweis Lexer willeklagestf.vorsätzliche klage, verstellte klage. dô nam si ir willeklage; si gelîchsete grôʒe ungehabe Trist. 1917.
 
Artikelverweis BMZ klagboum BMZ klageliet BMZ klagemære BMZ klagenôt BMZ klagewort s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB klageswv.klage, äußere mein schmerzgefühl, trete als kläger auf.ahd.chlagôm Graff 4,549. kleit für klaget Nib. 934,1. kleite für klagete, klagte frauend. 102,21. gekleit für geklaget Nib. 932,3. Walth. 25,23.
I.ohne accusativ.">
1.ohne weitern zusatz."> ich muoʒ weinen unde klagen Iw. 36. trûren unde klagen das. 110. wæn aber mîn guoter klôsenære klage und sêre weine Walth. 34,33.nemt fürsprechen unde klagt Parz. 526. 17.
2.mit adv."> wer klaget dâ Iw. 53. wie tiure er dô klagte das. 211.wer sol rihten? hiest geklaget Walth. 45,6.
3.mit präpositionen.">vgl. Gr. 4,845. ich hœr vil liute ab iu über euch klagen Bon. 53,22. nâch der mîn herze kumber klagt Parz. 606, 28. — in den folgenden ausdrücken gilt klagen von der gerichtlichen klage gegen jemand: an swen er dâ klagt Rupr. rechtsb. 145. klagt ir joch über den tievel ûʒ der helle Walth. 12,17. swer ûf den andern klage Iw. 212. ich klage ûf die sælderîchen MS. 2,52. a. si klagten alle ûf den bûch Bon. 60,5. zuo ir klagen Ls. 1,200. 206. zuo einem klagen umbe geltschult Schemn. str. 9. hinz der minne kleit Ls. 1,201. 204. klagt der darumbe hinzim Augsb. stadtb. 68.
4.mit dativ."> gote und guoten liuten klagen Iw. 232. ich muoʒ iu herzenlîche klagen Parz. 606,14. ich muoʒ iu klagen von dem der mir hât erslagen den werden das. 615,27. er hieʒ iu klagen, ir sît sîn voget Walth. 12,9. ich klage dir, Meie MS. 1. 3. b.
II.mit transitivem accusativ.">
1.ohne weitern zusatz."> si klagten beklagten inneclîche beidiu mâge unde man Nib. 2314,4. die iht triwe hêten von den wart er gekleit das. 932, 3. einen klagen Parz. 16,4. 298, 11. 430,7. einen schaden klagen Iw. 20. Walth. 117,35. si klageten sînen kumber Parz. 513,9. laster klagen das. 215,5. jan weiʒ ich waʒ ir kleit Nib. 934,1. — von der klage vor gericht: dâ der weise klagen mac und der arme den gewalt Walth. 16,11. rihtet swaʒ die armen klagen das. 36,18.
2.mit präpositionen."> kein andriu darf eʒ von mir klagen Parz. 313,28. swaʒ man hie über si klagt Iw. 193.
3.mit dativ."> si begunde im ir kumber undir siecheit klagen Iw. 213. daʒ sî dir, süeʒer got gekleit Walth. 25,23. vgl. Wigal. 4966.
III.mit einem den transit. acc. vertretenden satze."> sô muoʒ ich klagen daʒ ich in niht mac gesehen Parz. 304,10. manec frouwe klagte daʒ niht wendec wart sîn reise das. 433,12.
IV.mit reflexivem accusativ.">vgl. Gr. 4,35. Sommer zu Flore 274.
1.der kapelân begund sich klagen Reinh. 1563. er begunde sich klagen unde schrîen Flore 1429 S. vgl. 985. 1859. clagten sich sêre das. 7725. alsus begunde er klagen sich Barl. 34,40. vgl. 188,10. Hätzl. 1,10,1.
2.mit genit."> sîner vlüste solten sich guote liute klagen Lanz. 1807. vgl. beitr. 121.
3.mit präpositionen."> heiʒe weinde klagte sich diu schœne maget umb ir âmîs Flore 1474. swer sich von minnen clage das. 274. man ensach deheinen unfuoc, dâ von sich ieman clagete Lanz. 5701.
 
Artikelverweis Lexer FindeB klagendepartic.klagend. klagende arbeit wobei geklagt wird W. Wh. 278,28. mîn klagende leit MS. 2,26. b. klagendeʒ herzeleit Barl. 191,36. klagenden ungemach das. 189,9. klagendiu nôt Parz. 797,3. Barl. 5,37. in klagender swære das. 28,31. klagendiu stæte Parz. 242, 6. an klagenden triuwen das. 81,4. vgl. 159,24. klagendiu wort das. 514,24. 526,26. vgl. Gr. 4,65.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: