Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
kor bis KIUWE (Bd. I, Sp. 830a bis 831a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB kor( ahd.chorôm Graff 4,519.)swv.
1.schmecke, koste, prüfe.
a.ohne genitiv."> choret — smechet (gustate) Windb. ps. 134.
2.mit genit."> chorot der wurze fundgr. 1,26,39. si chort des chroutes Karaj. 84,6.
b.mit infin. ohne ze."> chor si her bringen kchr. 72. d. vgl. 73. c. 83. c. kor mir gewinnen pf. K. 94,15. 135, 20. in diesen stellen dient korn zur verstärkung des imperativs.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB bekorswv.
1.schmecke, koste, lerne kennen.
a.mit genit."> dô di himeliske maget gesmahte unt bechorte von Gabrîêlis worte der oberisten suoʒe Mar. 120. des (stoufes) müeʒ wir alle bichorn aneg. 19,55. des urspringes bekorn Tund. 59,24.des tôdes bekorn Diemer 87,14. pf. K. 44,5. 162,4. Flore 2407 S. sîn anker heten niht bekort ganzes lands noch landes ort Parz. 14,29. Tismas der helle nie bekorte W. Wh. 68,27. vgl. Reinh. 913. diu herzen diu dîn hânt bekort Gfr. lobges. 76,9. swer nie liep gewan, der bekorte ouch leides nie Flore 1179 S. vgl. anm. zu 2618. Marjâ diu sünde nie bekort MS. 2,170. a.
b.mit accus."> er bekor denn ê die bitterkeit der wurzen Bon. 4,12.manec man den tôt bekorte Lanz. 158. nu hân ich wol ir valsch bekort das. 921.
c.mit untergeordnetem satze."> diu liute hânt ein sprichwort: an dem ende wirt bekort wie der mensche hât gelebt Mart. 22.
2.prüfe, versuche.
a.mit accus.">
α.ohne weitern zusatz."> daʒ uns der tievel bechoren welle Karaj. 91,13. daʒ du dînen hêrren niht solt bechorn aneg. 37,68. werde wir bekort mêr dan uns lieb ist Leys. pr. 136,21.
β.mit präpositionen."> wolde an im gern bekorn sîner stæten sinne kraft Barl. 297,40. dar an ir herze was bekort Pass. 234,40. sîn herze wart mit haʒʒe bechort Exod. fundgr. 86,16. mit lêre eʒ manigen man bekort Barl. 137,6 Pf. den bekorte der tûfel mit unkûscheit myst. 69,21. daʒ er nâch der tohter wart sêre bekort Mai 21,28. swaʒ in zu valscheit bekort Pass. 4,47.
b.mit infin."> wie ofte er bekorte den jungelinc erwenden Flore 2618. vgl. ich kor.
 
Artikelverweis 
Lexer unbekortadj. partic.ungeprüft. (der muot) derst manicvalt in dînem herzen unbekort Walth. 37,36.
 
Artikelverweis gekorswv.schmecke, koste. des obeʒes gechorn fundgr. 1,27,11. Genes. 17,2. 18,38,22,28.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB korungestf.tentamentum sumerl. 19,13. Leys. pr. 139.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB bekorungestf.
1.gustus voc. o. 1,248.
2.prüfung, versuchung. daʒ uns niht bedwunge nehein bekorunge Diemer 84,6. vgl. Judith 159,13. Griesh. pr. 1,120. Leys. pr. 44,33. 129,22. Pass. 79,82. myst. 10,19. 104,4. in bekorunge vallen Mone schausp. d. MA. 1,63.
 
Artikelverweis BMZ KIUTE s.BMZ KÛT.
 
Artikelverweis 
Lexer NLexer KIUTE(prät. kûte) swv.spreche, schwatze Gr. 13, 190. ir kôsen und ir kiuten wirt mit ir vil manicvalt troj. 15348. vgl. ich quide.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB verkiuteswv.erkläre mich gegen etwas. sage daß ich etwas nicht will; vgl. verspriche. lop von lantliuten sol nieman verkiuten Lanz. 8402. dô ich dich verkûte unde ein ander trûte U. Trist. 259.
 
Artikelverweis Lexer KIUTELstn.spreu. kewtel paleare voc. vrat. sô sitzet stille und sprechet gar ein kiutel niht (= ein spriu nicht das geringste) MS. H. 3,294. a. vgl. kûte.
 
Artikelverweis 
Lexer NLexer FindeB KIUWE , KOUkuwenkaue. Gr. 1,937. 13, 191. Graff 4,535. mastico kiuwen gl. Mone 6,437. kewen Diefenb. gl. 178. ich kiuwe: triuwe Mart. 46. kiugent statt kiuwent Leys. pr. 3,21.dâ saʒ er unde kou genuoc Lanz. 3691. dar nâch si die vinger kiuwen (zeichen ungeduldiger erwartung) Nith. 19,6. disen sumer hât er si (die vrouwe gekouwen gar vür brôt (unausgesetzt verkehr mit ihr gehabt) das. 33,6. vgl. 34,4. Wackernagel in H. zeitschr. 6,294.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: