Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
willekür bis kor (Bd. I, Sp. 829b bis 830a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB willekürstf.belieben, gutdünken, freiwilliger entschluß, bestimmung. dit was ein leben von willekure ein glückseliges, frei gewähltes Ath. A. 41 und anm. nâch reines herzen willekur glaube 1333. daʒ lege ich mîner willekür allen edeln herzen vür Trist. 169. diu leiten dô Tristande vür mit vil durnehter willekür ir hiuser ir lîp und ir guot das. 18676. Tristan in heimelîchen nam u. leite im sîne willekür u. sînes herzen willen vür H. Trist. 335. Pharao befiehlt daʒ nieman dâ niht tæte noch mit dem fuoʒe træte wan nâch sîner (Josephs) willekür Ruod. wchr. 56. a. die hân ich mîner willekür genomen zeinr unmuoʒe vür das. 2. a. mit eigenlîcher willeküre Silv. 2324. got gap uns vrîe willekür Frl. 102,6. nâch ir herzen willekur Pass. 47,25. vgl. 44,93. 46,78. nâch des bischoves willekur das. 12,74.
 
Artikelverweis Lexer FindeB willekürswv.beliebe, beschließe. sît ir eʒ habet gewillekürt Pass. 32, 9. vgl. 286,58. Marleg. 12,15, als ê was gewillekurt Pass. 245,68. jener willekurte swaʒ ime dirre vor sprach das. 133,8. als ir vîentlîcher mût ûf des mannes ungût mit vreuden willekurte das. 201,95. als daʒ reht willekurte Marleg. 16,10.
 
Artikelverweis Lexer willekürerstm.arbiter Diefenb. gl. 35.
 
Artikelverweis BMZ kürkint BMZ kürlop s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
Lexer kürebæreadj.ausgezeichnet, vor andern zu wählen. ich bin ze ritterschefte niht alsô kürebære als uns nu nôt wære Trist. 6185.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kürlichadj.ausgezeichnet, vor andern zu wählen. kürlîchen lîp haben W. Wh. 257,24. sîn ors was kürlîcher kust Trist. 6677. sîn kürlich rîten Tit. 10,198. kein vrouwe diu mac werden sô kürlich unt sô ûʒ genomen troj. 2142. sîn kürlich bilde das. 4876. vgl. g. sm. 1158.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB kurcadj.sichtbar, deutlich. Gr. 13, 156. 2,62. 289. sîn herze was ze velde ein burc, gein scharpfen strîten wol sô kurc, in strîts gedrenge man in sach Parz. 339,5. diu mit toufe kurc was manegen ougen worden durch kristenlîchen orden W. Wh. 9,14. der küneginne Gyburc ir helfe an mir was sô kurc, die man erkennen mohte das. 66,14. ich wil iu fürbaʒ nâhen unt kündeclîcher werden kurc das. 228,19. vgl. Tit. 11,58. Frl. FL. 10.
 
Artikelverweis Lexer kurclîchenadv.deutlich. kurclîchen gesprechen H. zeitschr. 5,422.
 
Artikelverweis Lexer FindeB korstf.Paynus nam sich vore: er hete wunsch unde kore under in allen Pilat. 274. ahd.chora lat.tentatio Graff 4,519.
 
Artikelverweis Lexer FindeB bekorstf.versuchung. vor sünden bekor sô mache uns vrî MS. 2, 137. a.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kor( ahd.chorôm Graff 4,519.)swv.
1.schmecke, koste, prüfe.
a.ohne genitiv."> choret — smechet (gustate) Windb. ps. 134.
2.mit genit."> chorot der wurze fundgr. 1,26,39. si chort des chroutes Karaj. 84,6.
b.mit infin. ohne ze."> chor si her bringen kchr. 72. d. vgl. 73. c. 83. c. kor mir gewinnen pf. K. 94,15. 135, 20. in diesen stellen dient korn zur verstärkung des imperativs.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: