Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
unkiusche bis unkiuschærinne (Bd. I, Sp. 823a bis 823b)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB unkiuschestf.unreine begierde, unkeuschheit. unchiusche und reinicheit tod. gehüg. 150. unkiusche mac geminnen niht MS. 1,4. b. unkiusche von des vleisches gelüsten myst. 313,10.
 
Artikelverweis Lexer urkiusche?urkiusche der vâlande Mai 172,16. schwerlich richtig.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB kiuschlichadj.kiuschlîcher umbevanc Parz. 732,20. kiuschlîchiu zuht das. 454,28. W. Wh. 272,18. kûschlich gemûte Pass. 10,61.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kiuscheclichadj.ze kiuscheclîcher reinheit warn. 1418. mit kiuscheclîchen güeten Parz. 493,24.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kiuscheclîcheadv.Parz. 367,27.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB kiuscheitstf.keuschheit. büchl. 1, 1315.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kiuschekeitstf.Gfr. l. 3,10.
 
Artikelverweis Lexer FindeB unkiuschekeitstf.leseb. 902,22.
 
Artikelverweis Lexer FindeB unkiuscheswv.befriedige den geschlechtstrieb, sei es rechtmäßig oder unrechtmäßig. dô het si ir einen andern ze lieb erkorn und unkeuscht mit dem selben gest. Rom. 160.
 
Artikelverweis Lexer FindeB unkiuschærestm.wollüstiger mensch. Leys. pr. 53,40. 72,1.
 
Artikelverweis Lexer unkiuschærinnestf.wollüstiges weib. grundr. 269.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: