Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
KIESEN bis Killirjacac (Bd. I, Sp. 804b bis 805a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis KIESENs.BMZ ich KIUSE.
 
Artikelverweis 
Lexer NLexer FindeB KIFE , KIFFEswv.nage, kaue. vgl. Schmeller 2,285. Schmid schwäb. wb. 312. der kiffende und der bîʒende wurm Griesh. pr. 2,104 dô kom ein wurm und beiʒ und beiʒ und kifte und genuoc den boum das. 103. der wurm der dâ den boum ab kifte und in ab nuoc das. 104. wilt du kifen haberstrô Hätzl. 2,72,181. vgl. ich kiuwe.
 
Artikelverweis 
BMZ KIL s.BMZ ich QUIL.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB KILstm.kiel, federkiel, stengel, caulis.Gr. 1,668.er was noch grüener als ein louch, dem ab geschrôten ist der kil (: vil) troj. 147. b.mit silberpletern kile glanz was gemachet dar an vil. gebunden was an islîch kil von pfânsvedern ein koste grôʒ frauend. 485,22.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB KÎLstm.keil. die snüere wârn gestrecket vast mit starken kîlen Wigal. 3308.
 
Artikelverweis BMZ kîlhouwe s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
Lexer kîleswv.keile. Suchenw. 9,88.
 
Artikelverweis Lexer KILBEeine pflanze. repula sumerl. 63,35.
 
Artikelverweis KILCHEs.BMZ KIRCHE.
 
Artikelverweis 
Killicratesn. pr.künec Killicrates von Cintrîun Parz. 687. 770.
 
Artikelverweis Killirjacacn. pr.Kailetes schwestersohn. Parz. 46. 51. 65. 73.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: