Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
KARADRÎUS bis karge (Bd. I, Sp. 788b bis 789b)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB KARADRÎUS , KALADRÎUSein vogel im lande Galathil, der durch das anschauen eines kranken die krankheit in sich aufnimmt, durch das abwenden seines blickes den kranken sterben macht. dieser glaube findet sich schon bei Plinius und Aelian, und später bei Isidor. in seinem rechten beine trägt er einen stein, der stärkend für die augen ist. Karaj. 104,8 sqq. physiol. fundgr. 1, 36. Vrid. 143,7 und einl. LXXXVI. MS. 2,231. b. amg. 36. c. karadrion lêricha sumerl. 62,47. gr.χαραδριός ist der name eines wasservogels. Conr. Geßner gibt ihm den deutschen namen triel und sagt von ihm, daß er die gelbsucht heile. galidrôt, galadrôt MS. 2,13. a. Tit. 35,162. 163 ist vielleicht derselbe vogel.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB KARC flex.(-GES)adj.klug, listig, in gutem und bösem sinne.ahd.charg Graff 4, 488. Gr. 2,57. 62. vgl. kurc. charger rât Diemer 76,2. der dîn charch sin ist gilîch der nâteren Genes. fundgr. 2,79,34. charch was ir antwurte Exod. 87,26. durch ir karge ræte in folge ihrer listigen anschläge Iw. 210. sîn karger list MS. 1,181 b. îtel karges listes Conr. Al. 268. daʒ karge spehen der merkære frauend. 407,28. wîsen unte chargen Genes. 78,9. er was listic unde karc En. 1132. ein magt alsô karc Greg. 2124. einen alsô kargen man Er. 3695. zwêne mære karge wehselære Iw. 263. des kargen gougelæres Lanz. 7676. vgl. 6964. 6994. ein karger diep Vrid. 47, 26. Vilkarc unde Sâmekarc (halbschlau) solten teilen drî mark: Vilkarc woldeʒ beʒʒer hân, Sâmekarc woldes niht lân; der strît ist ungescheiden under den kargen beiden das. 132,26. vgl. 158,14. Minne, du bist alsô listic und alsô karc Flore 1211. vgl. Helbl. 4,28. du bist niht karc Eracl. 316. mit witzen karc U. Trist. 904. diu wîp mit listen sint vil karc das. 1305. ze mâʒen tump, ze mâʒen karc, ze mâʒen milt, ze mâʒen arc frauend. 453,11. witzic unde karc Mai 24, 30.
2.karg, nicht freigebig, gleichbedeutend mit arc. von den milten unde kargen Vrid. 86. vgl. die lesearten zu 87 — 91, wo mehrfach karc für das im texte stehende arc. war umbe sint rîche herren karc u. s. w. MS. 2,120. a. den vluoch suln haben alle kargen: sô wirt uns rehtiu milte wider, diu nu slæfet mit den argen amg. 43. b.
 
Artikelverweis Lexer unkarcadj.nicht klug. aneg. 36,33.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kärclichadj.klug, listig. daʒ wâren charchlîchiu dinch das war klug Exod. fundgr. 2,95,20. durch ir kärclîchen sin wolten si in versuochen Am. 1490.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kärclîche , kärclîchenadv.klug, listig. kärclîche Karl 26 b. kärclîchen Gregor. 1934. kerclîchen Reinh. s. 328.
 
Artikelverweis Lexer FindeB karcheitstf.klugheit, schlauheit, list. diu karkeit hât mich wunderlîchen hin gegeben Iw. 293. er begienc ein karkheit Lanz. 1890.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB karge , kergestf.
1.klugheit, list. eʒ kumt von miner kerge ich habe einen so guten kopf, daʒ ich si kan genennen Helmbr. 828. sîn snelheit und sîn kerge die sint im alle gelegen das. 1648. vgl. Leys. pr. 148.
2.kargheit. der alte treit mit karge des gîtsackes zarge Mart. 124. in kerge ersterben MS. 2,225. a. chereg ward mit mild uberstrebt Suchenw. 4,104. sprüche von der kerge MS. 1,188 a. 2, 231. 247. b.
 
Artikelverweis kergeswv.ahd.chargju.
 
Artikelverweis 
Lexer überkergeswv.überliste. überkerget noch betrogen Trist. 17795.
 
Artikelverweis Lexer FindeB verkergeswv.betriege, überliste. al die er fercharget Genes. fundgr. 2, 21,13. daʒ wir got ferkergen das. 22,43. daʒ er den dar una ferchargte das. 23,14.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kargeswv.bin besorgt. der sunder wart dô kargen: wand in sîn herze an vorchten sneit Marleg. 19,126.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: