Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
bekelke bis bekallunge (Bd. I, Sp. 780b bis 781a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB bekelkeswv.dô hieʒ er ein grab wurchen, vil wole hieʒ er eʒ bekelchen mit kalk ausmauern Diemer 31,25.
 
Artikelverweis Lexer FindeB KALCEDÔNstm.edelstein. Lanz. 4141. calcidôn Parz. 791,3. rubbîne, calcidône das. 735,21.
 
Artikelverweis Lexer FindeB CALCOFÔNstm.edelstein. Parz. 791,12.
 
Artikelverweis Lexer Caldeischaldäisch. Caldeis und Côatî lernt er dâ ze sprechen W. Wh. 192,8.
 
Artikelverweis Lexer KALENDENAEREstm.kalender. Mart. 302.
 
Artikelverweis Lexer KALGEstf.wade. daʒ bein vom knie zer kalge Tit. 39,127.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB KALLE( ahd.challôm Graff 4,383) swv.
1.spreche laut und viel, schwatze. vgl. Frisch 1,497. a. Schmeller 2,288. siu rûnent unde kallent Diut. 2,149. diu meit wart kallende unde kôsende Trist. 19247. sing rüef und kall Hätzl. 1, 27,56. sô ich ganz unbesunnen kall das. 100,7. mîne wort die ich kallen Dioclet. 2837. daʒ ich mein kint solt hœren kallen s. meister 193,20. der ratte begunde dâ zuo kallen Ls. 3,53. daʒ hiute der tievel ûʒ dir kal (für kalle) Nith. 51,8.
2.singe laut. daʒ liebe süeʒe vogellîn daʒ kallete ûʒ der blüete Trist. 581. man hœret aber diu vogellîn kallen Frl. 12,1.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kallenstn.lautes sprechen, schwatzen. swîget nu und lât iuwer kallen H. zeitschr. 3,483. ir leideʒ kallen Frl. 336,4. ir neckisch kallen Renner 7087. der wîbe süeʒeʒ kallen Ls. 3,54. vgl. Hätzl. 1,18,62. 35,66. 105,56. 2,84,24.
 
Artikelverweis Lexer kallærestm.schwätzer. er was mit wîsen worten ein spæher kallære Barl. 253,17.
 
Artikelverweis Lexer FindeB bekalleswv.bespreche, beklage. der muoʒ mit mir den schaden ouch bekallen Frl. 127,19. vgl. 113,5.
 
Artikelverweis Lexer bekallungestf.besprechung. Haltaus 125.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: