Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
KAL (-wes) bis sporkalc (Bd. I, Sp. 780a bis 780b)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB KAL flex.(-wes)adj.kahl, ohne haare.ahd.chalo, chalawes Graff 4,382. der kalwe gebûr Am. 1661. einen kalwen mûrære das. 1633. ein kalwen man Bon. 36,2. daʒ er kal von natûre was und âne hâr das. 75,2. ist er kal und âne hâr Ls. 3,422.mit genit. daʒ er des hârs muoʒ werden kal fahr. schüler 137 a. w.
 
Artikelverweis Lexer kalheitstf.kahlheit. calvicies Diefenb. gl. 57.
 
Artikelverweis Lexer kalweswf.kahle stelle, kahlheit.ahd.kalawa, Graff 4,383. calvitium chalwe sumerl. 3,54. 30,10.dem einen eʒ an die kalwen saʒ Reinh. s. 297 und anm.
 
Artikelverweis Lexer NLexer kelwestf.kahlheit.ahd.chalawî Graff 4,383. calvicies kelwin voc. o. 36,1.
 
Artikelverweis Lexer KALswf.?ein stück der kleidung. die kaln rôt alse ein blût En. 1700.
 
Artikelverweis Lexer KALAMÂRstn.schreibzeug. an sîme gürtel ein guoteʒ kalamâr, daʒ man einen schrîpgeziuc nennet s. Oberl. 751. calamare calmâr voc. 1482.
 
Artikelverweis BMZ KALADRÎUS s.KARADRÎUS.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB KALAMITEf.unglück;lat.calamitas. huet dich vor kalamiten Wolk. 28,1,24.
 
Artikelverweis Lexer FindeB KALCstm.kalk. Graff 4,393.chalh unde steine Diemer 15,15. mit wallendem kalke marterte man in die lîchamen kchr. 37. d. ist er kal und âne hâr, den heiʒt man einen glaten schalc; er treit in sînem huote kalc Ls. 3,422.
 
Artikelverweis Lexer NLexer lëderkalcstm.ambustum sumerl. 54,10.
 
Artikelverweis Lexer sporkalckalk aus gyps gebrannt. gypsus voc. 1419. 1429. Schmeller 1, 575. sparkalc das. 574. voc. vrat. gipsius i. e. de gipso sparkalk Diefenb. gl. 140.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: