Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
junge bis jungelinc (Bd. I, Sp. 776a bis 776b)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB jungeswm.jüngling, junger mann. hie der junge, dort der alde Parz. 341, 25. der junge âne bart das. 307,7. vgl. 174,24. der junge ûʒ süeʒem munde sprach W. Wh. 49,15. aldin jungin und die kint Ath. F, 28 und anm. jungen zuo den alten Greg. 398. sus altent jungen âne jâr Vrid. 58,8. beide alte unde jungen das. 156,10. die jungen habent die alten sô verdrungen Walth. 23,35. dô rieten die alten, und tâten die jungen das. 85,30. hie vor dô berte man die jungen das. 24,9. ir geilent iuch, jungen MS. 1,14. a. werden alten und ir jungen das. 2, 241. b. — diu zwei jungen (der ritter und das fräulein) Iw. 239.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB jungeswn.das junge eines thiers. die sû mit trîʒig jungin Anno 384. daʒ der sisegoum sîne jungen vil harte minne physiol. fundgr. 1,34,1. sô ziehent in sîne jungen das. 33,36. der pellicânus bîʒet durch sîn selbes brust unt lætʒ bluot den jungen in den munt Parz. 482,17.
 
Artikelverweis BMZ jungalte BMZ juncbrunne juncheller BMZ junchêrre BMZ juncvrouwe BMZ juncvröuwelîn s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB jungerjünger, lehrling, schüler.ahd.jungiro (also ursprünglich compar. und. schwach, wie auch Diemer 250,14. Leys. pr. 121,17. 38.) Graff 1,603. discipulus voc. o. 32,16.der meister vor dem junger Gudr. 364,3. des tiuvels junger Barl. 299, 35. der wernden nôt ein junger Mart. leseb. 761,32.ir junger habent ouch wol erchant wie in ir meister hânt vor gitragen daʒ bilde tod. gehüg. 71. zwelf junger er dô nam Barl. 70,10. er twuog der junger vüeʒe das. 71,4.
 
Artikelverweis Lexer lêrjungerstm.schüler. daʒ ir mîne lêrjunger sît myst. 1,326,20.
 
Artikelverweis Lexer trûtjungerstm.lieber schüler. von dînem trûtjunger Servat. 67.
 
Artikelverweis Lexer jungestestf.die letzte zeit, der tod. daʒ du got an dîner jungesti och wirst sehende Griesh. pred. 1,129.
 
Artikelverweis Lexer FindeB jungheitstf.adolescentia gl. Mone 5,235.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB junclichadj.jung. wie stêt alsô junclîchen jâren op sô liehteʒ vel dâ bî verlischet W. Tit. 125,2. als ein kint von fünf jâren, als junclich Bert. 282. gest. Rom. 156.
 
Artikelverweis Lexer FindeB jungestlichadj.letzter. nu bring uns mit geleite an den jungestlîchen sent g. sm. 631. der jungestlîche tac MS. 2,174. b.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB jungelincstm.jüngling, knabe. dar gie der jungelinc kchr. 29. c. der alde jungelinc Roth. 2163. vil manic jungelinc in vrœlîchem muote ir zegagene stuont Nib. 1621,3. ein jungelinc sol in der jugent heben an MS. 2,156. a. ein glanzer jungelinc Pantal. 122. bouge unde ôringe die si enphie von deme jungelinge Genes. fundgr. 2,34,25. — der wênige jungelinc der kleine knabe, der wênige chnabe Exod. 88,13. 20. man vindet keinen jungelinc der sô vermeʒʒenlîchiu dinc in blüender jugent vollendet habe: er ist ein zwelfjæric knabe troj. 47. a. vgl. Reinh. s. 335. — die jungelinge (Flore und Blancheflur) Flore 599 S. und anm. 724. 6666. 7304.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: