Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
jüdisch bis junger (Bd. I, Sp. 775a bis 776a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB jüdischadj.jüdisch. von judischem kunne Pilat. vorr. 112.
 
Artikelverweis Lexer FindeB jüdischeitstf.
1.judaismus, jüdische religion. judaismus, synagoga voc. o. 4,35. 34,80. die sint noch in der judescheit Mar. himmelf. 99. vgl. 124. wîʒent ûf mîne jüdescheit Mone schausp. d. MA. 1,110.
2.judenschaft, die juden. diu blinde jüdischeit g. sm. 1718. daʒ under sich diu jüdescheit teilen solte gotes kleit Silv. 3169. vgl. 3211. 3337. Loh. 84. Griesh. chr. 2. Mone schausp. d. MA. 1,117.
 
Artikelverweis Lexer jüdeschlichadj.jüdisch. in jüdeschlîcher unkust Silv. 4541.
 
Artikelverweis BMZ JUGENT s.JUNC.
 
Artikelverweis 
JULÎUSn. pr.Julius Cäsar. Parz. 102.
 
Artikelverweis Lexer FindeB JUMENTEswf.stute;lat.jumentum. ein jumenten (der orse muoter) rîten W. Wh. 395,7.
 
Artikelverweis Lexer FindeB JUNCadj.jung.goth.juggs, ahd.jung, vgl. lat.junior; Gr. 3,618. Graff 1,601. junger man Walth. 91,17. 27. junger mensch und alter got (Christus) das. 24,26. sîn junger lîp das. 27,5. den jungen lîp a. Heinr. 609. sus wirt der junge Jûdas mit dem alten dort ze schalle Walth. 33, 20. Gîselher der junge Nib. 4,3. mangen rîter jungen Parz. 512,29. die wilden junges muotes an der bescheidenheite sint troj. 2. a.schœne unde junge junkherren Iw. 20. junge man Walth. 98,5. junge liute das. 124,18. der jungen rîter zuht das. 24,2. die edelen fursten junc Nib. 92,2. in sînen besten zîten, bî sînen jungen tagen das. 23,1. in mînen jungen tagen a. Heinr. 694.junc oder alt, oder blœde oder balt Parz. 93,15. der bâbest ist ze junc Walth. 9,39. dô hieʒ er (Christus) beide junc und alt, dô von dir wart sîn lîp geborn g. sm. 1388. vgl. vorr. XXIX, 22.alt und junge wânden Parz. 228,4. diu süeʒe unt diu junge Iw. 24. diu alte wolde die jungen (jüngere) scheiden von dem erbe das. 209. diu junge sô verzagete daʒ eʒ diu alte klagete Parz. 574,4. vgl. 358,7. ein junc sî lobelîchen junc MS. 2,127. a. ein junger Walth. 57, 35.schwach: dem pfärde was der rücke junc: wær drûf ergangen dâ sîn sprunc, im wære der rücke gar zevarn Parz. 531,1. ir milte ist junc amgb. 4. a.compar. junger Parz. 109, 24. ir junger tohter das. 352,19. diu junger Iw. 209. 267. der jungern das. 253. 266.superl. jungest.
a.jüngster. der jungeste dar under Nib. 394,13. der fünfte und ouch der jungste wol MS. 2,155. a.
b.letzter. er was der êrste dar und der jungeste dan Er. 2470. mînen man, den êrsten den ich ie gewan, der muoʒ mir ouch der jungste sîn das. 6299. der êrste bî dem jungesten Parz. 567,22. ê die jungsten, nu die êrsten das. 240,15. daʒ jungeste lit Trist. 3177. daʒ ist iuwer jungeste zît euer tod Iw. 51. in ir jungisten stunden glaube 2563. iʒ ist mîn jungester tac mein letzter tag, mein tod pf. K. 300,12. des frumten si vil manegen hintz ûf den jungisten tac Nib. 2151,4. dô gestuont ir klage des lîbes nimmer mêre unz an ir jungisten tage das. 1081,4. der jungeste tag letzte (jüngste) tag, weltende leseb. 214, 23. tod. gehüg. 82. unz an die jungesten zît Barl. 83,37. sô got an dem jungesten zil an daʒ gerihte komen wil das. 92,21. jungest urteil Barl. 92,21. unz an daʒ jungiste bis zum weltende Nib. 1680,4. adv. jungeste, jungest zuletzt. Gr. 3, 102. jungiste Mar. 151. dô ich in jungist sach Nib. 2309,3. jungest Parz. 258,11. 499,25. 699,2. aller jungest Wigal. 1198. 1368. 3443. an dem jungist Karaj. 89,22. an dem aller jungisten Mar. 149. ze jungiste leseb. 198,29. ze jungeste Trist. 854. ci jungist Anno 277. ze jungest Iw. 127. 128. a. Heinr. 745. 1011. Nib. 17,3. MS. 1,9. 38. a. 2,160. Barl. 99,10. zaller jungist glaube 2631.
 
Artikelverweis Lexer FindeB jungeswm.jüngling, junger mann. hie der junge, dort der alde Parz. 341, 25. der junge âne bart das. 307,7. vgl. 174,24. der junge ûʒ süeʒem munde sprach W. Wh. 49,15. aldin jungin und die kint Ath. F, 28 und anm. jungen zuo den alten Greg. 398. sus altent jungen âne jâr Vrid. 58,8. beide alte unde jungen das. 156,10. die jungen habent die alten sô verdrungen Walth. 23,35. dô rieten die alten, und tâten die jungen das. 85,30. hie vor dô berte man die jungen das. 24,9. ir geilent iuch, jungen MS. 1,14. a. werden alten und ir jungen das. 2, 241. b. — diu zwei jungen (der ritter und das fräulein) Iw. 239.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB jungeswn.das junge eines thiers. die sû mit trîʒig jungin Anno 384. daʒ der sisegoum sîne jungen vil harte minne physiol. fundgr. 1,34,1. sô ziehent in sîne jungen das. 33,36. der pellicânus bîʒet durch sîn selbes brust unt lætʒ bluot den jungen in den munt Parz. 482,17.
 
Artikelverweis BMZ jungalte BMZ juncbrunne juncheller BMZ junchêrre BMZ juncvrouwe BMZ juncvröuwelîn s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB jungerjünger, lehrling, schüler.ahd.jungiro (also ursprünglich compar. und. schwach, wie auch Diemer 250,14. Leys. pr. 121,17. 38.) Graff 1,603. discipulus voc. o. 32,16.der meister vor dem junger Gudr. 364,3. des tiuvels junger Barl. 299, 35. der wernden nôt ein junger Mart. leseb. 761,32.ir junger habent ouch wol erchant wie in ir meister hânt vor gitragen daʒ bilde tod. gehüg. 71. zwelf junger er dô nam Barl. 70,10. er twuog der junger vüeʒe das. 71,4.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: