Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
jâmerec bis JÂR (Bd. I, Sp. 769b bis 770a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB jâmerec , jæmerec( ahd.jâmarag Graff 1,598) adj.von jâmer ergriffen, leidvoll.
1.ohne genitiv."> die jâmerigen ellenden Trist. 7112. sol man mich jâmerec schouwen Mai 179,2. unse jâmerich sûfzen tief Pass. 101, 22. jæmerig und gram Dioclet. 4930.
2.mit genit."> Pînels ich immer jæmerc bin W. Wh. 341,12. des müese ich iemer jâmerec wesen Wigal. 1086.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB jâmerkeitstf.der zustand wo man jâmerec ist. ze disme tale der jâmerkeit Schmeller Ulr. s. X. riwe unt alliu jâmerkeit warn. 2365. in sînes herzen jâmerkeit Pass. 76,27.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB jâmernswv.in der seele schmerzen.ahd.jâmarôn Graff 1,598. Gr. 4 233.
1.ohne weitern zusatz."> vil hart âmerende Genes. fundgr. 22,34.
2.mit accus. der person.">
a.ohne bezeichnung des objectes."> den hêrren jâmerote Diemer 29,11. vil harte in âmerot Genes. fundgr. 21,3.
b.mit genit."> mich jâmert sîner verte Parz. 101,24. 102,22. sô jâmer iuch des koufes das. 448,14.
c.mit einem untergeordneten satze."> den vater âmerote daʒ er in sô gare verteilet hête Genes. fundgr. 40,11. vgl. Iw. 11. mich jâmert immer daʒ ich vant an der werlde fröude alsölch gewant Parz. 164,17. W. Wh. 48,28.
d.mit präpos."> schmerzlich verlangen. wiʒʒe daʒ mich jâmert sêre in daʒ reine herze dîn frauend. 515,14.nâch einem dinge jâmert in Iw. 124. nâch den getriwen jâmert dicke daʒ herze mîn Nib. 1337,1. vgl. MS. 1,58. 200. und dich niht lâʒest âmeron mêr nâch den sünden Griesh. pr. 1,24. als den hirʒ hât geâmert nâch den brunnen das. 2,56.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB jâmerungestf.schmerz der seele. troj. 5. a. der jâmerunge stric Pass. 121,25. vgl. jâmerstric.
 
Artikelverweis 
JÂMORgeogr. n.Parz. 376. 379. 381. 387.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB JÂNstm.gewinn. vgl. franz.gagner. ir jedes ficht sein sundern jân Hätzl. 1, 20,47.
2.eine reihe gewonnenen getreides. Schmeller 2,268. Stalder 2, 72. iegelîcher huober ist schuldig dem vogte ein jân vol habern Gr. w. 1,825. doch könnte hier jân auch ein gewisses getreidemaß sein.
 
Artikelverweis 
Lexer jâneswv.gewinne. wir müeʒen unser spîse in sweiʒe von der erde jânen MS. 1,166. a.
 
Artikelverweis Lexer verjâneswv.verzehre, verthue, verspiele Oberl. 1743. Frisch 1,484. c.
 
Artikelverweis JANEs.JÂ.
 
Artikelverweis 
JANFÛSEgeogr. n.von Janfûse der grâve Fristines Parz. 770,23. von Janfûse diu heidenîn das. 327,21. 328,1. von Janfûse Corsant W. Wh. 349,19. 387,19.
 
Artikelverweis Lexer FindeB JÂRstn.jahr.goth.jêr, ahd.jâr Graff 1,608. jêre: wêre MS. 1,92. b. vgl. 19. a. in dûhte daʒ eine jâr ze lanc Iw. 113. des ist manic jâr Walth. 23,11. des ist nu jâr und dach Roth. 724. vgl. RA. 222. fünftehalp jâr und sehs wochen Parz. 646, 14. sam mir daʒ heilic jâr Ls. 1,287. daʒ dich ein veigeʒ jâr das. 317. eʒ gevienc ein ander jâr Iw. 118. si gap mir urloup ein jâr das. 135. einem ein jâr bîten das. 213. swaʒ der zins gelten moht ein jâr Parz. 54,1. sus wond er bî den hêrren volleclîch ein jâr Nib. 137,2. suln wir leben halbeʒ jâr Er. 1357. er rihte under krône an daʒ zehende jâr Nib. 659,2. si wonden mit ein ander unz an daʒ sibende jâr das. 1327,2. durch daʒ jâr das ganze jahr hindurch Iw. 30. 245. Walth. 107,27. der boum ist über jâr das ganze jahr hindurch bebluot von rôten bluomen Flore 4451 S. in dem jâre vert Iw. 154. ze halbeme jâre das. 110. hiure unt ze jâre übers jahr MS. 2,170. b. vgl. Genes. fundgr. 32,5. 14. Trist. 2100. Walth. 102,30. hiure unt hin ze jâre übers jahr das. 35,13. hinz jâr Teichner, leseb. 907,31. inre jâres vriste Parz. 425,3.war sint verswunden alliu mîniu jâr Walth. 124,1. ir sint vier unt zwênzec jâr vil lieber danne ir vierzec sint das. 57,30. es sint nu wol zehen jâr Iw. 18. sîn alter was ahzehen jâr das. 233. dâ tûsent jâr noch kurzer sint danne hie ein stündelîn MS. 2,170. a. die wîsen jehent und ist ouch wâr, daʒ kein unmâze nie gewerte drîʒec jâr das. 1, 187. b. kein unfuoc weret drîʒec jâr Bon. 55,68. nieman ritter wesen mac drîʒec jâr und einen tac, im gebreste muotes, lîbes, alder guotes Walth. 88, 2. Vrid. 57,6. vgl. RA. 218. 222. drîʒig jâre was er alt Genes. fundgr. 61,26. 73,27. mîniu jâr so lange ich lebe Parz. 202,6. frauend. 7,3. 659,13. sîniu jâr das. 290,30. elliu jâr var ich ûf disen wilden walt Parz. 449,15. eʒ wâren meide, als von der zît den man diu besten jâr noch gît das. 424,2. ich alte in wunderlîcher klage mîniu jâr und mîne tage Trist. 19554. wie stêt eʒ über drîʒec jâr MS. 2,170. a. in den êrsten jâren Walth. 35,16. in sînen jâren Parz. 582,4. sine mohten niht baʒ getân sîn nâch sô alten jâren Iw. 237. dâ wirt von jâren niemen alt a. Heinr. 784. ein kint von ahte jâren das. 303. er ist doch von den jâren wol daʒ er niht wahset mêre Walth. 27,3. ouch kunde si gebâren, daʒ von sô kurzen jâren als Itonjê diu junge truoc, den hete si zühte gar genuoc (anakoluth) Parz. 631,26. in gæbe ein halbeʒ brôt iu niht ze drîʒec jâren das. 142,23. sô sie zir jâren bechome mündig wird Mor. 89. sol er zuo sînen jâren kômen troj. 99. b. vgl. Herb. 17388 u. anm. des muotes gescheiden sîn sam der jâre Iw. 239. der jâre an jahren ein kint Trist. 244. MS. 1,2. der jâre alt das. 183. b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: