Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
gejage bis jage (Bd. I, Sp. 766a bis 767a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB gejageswv.jage. er mohte niht vürebaʒ gejagen Iw. 50.op man in dar gejagete dahin triebe Trist. 18828.
 
Artikelverweis Lexer FindeB verjageswv.
1.jage weg. er hât unse elefande verbrant unde verjaget L. Alex. 4305 W. ir habent mîn gevügele verjagt Iw. 35. daʒ sin verjagte für daʒ lant Parz. 586,9. — wie tuon wir unsern tagen die wir vertrîben unde verjagen schnell hinbringen in dem namen der minne Trist. 12264.
2.bringe durch zu starkes oder zu weites jagen in nachtheil.
a.mit transit. accus."> zoget gemechlîch an dem wege daʒ ir diz vie icht verjaget es nicht übertreibet Pass. 34,16.
b.mit reflexivem accus."> daʒ er sich hâte verjeit Türl. Wh. 25. a. 26. b. 114. b. die sînen kunde er wol gemanen daʒ sie sich verjageten niht livl. chron. 2551. er het vereinet und verjaget von den andern verre sich sich auf der jagd weit von den andern verirrt H. Trist. 3421.
 
Artikelverweis Lexer vorjageswv.jage einem voraus, überhole ihn. her was wole geriten und vorjagete di hunde unde daʒ volc daʒ mit ime was myst. 1,233,10.
 
Artikelverweis Lexer FindeB zerjageswv.jage aus einander. swenne der wolf daʒ sihet, sô zucheter diu schâf und zerjochet (zerjaget) si Griesh. pr. 1,6.
 
Artikelverweis Lexer jagungestf.venatio Diefenb. gl. 281.
 
Artikelverweis jac(gen. — ges) stm.
 
Artikelverweis 
Lexer NLexer FindeB bejacstm.erwerb. da ergienc der orse schelmetac, dar nâch den gîren ir bejac Parz. 387,26. rîterschaft was sîn bejac Wigal. 2865. sîn bejac an roube lac, wan er niht wan roubes pflac Barl. 256,29. nieman zwein herren mac gedienen sô daʒ sîn bejac müge ir beider lôn bejagen das. 112,12. hôher minne wert bejac Parz. 318,22. prîss bejac das. 434,30. 537,30. spottes bejac Maßm. Al. s. 111. a. ob er bejac möhte an rîcher koste hân Parz. 363,4. an minne gelde hât unminne bejac MS. 2,167. a. gît mir lôsen guot bejac das. 104. b. vinden wir bejac, daʒ wir uns vor hunger und vor durst ernern das. 172. b. treit einen sac, in dem si ir diube und ir bejac ir selber munde verseit unde eʒ ze strâʒe veile treit Trist. 12298. daʒ er dur sînen bejac dur jagen ze allen stunden lief mit sînen hunden Barl. 256,4. si giengen ûʒ umb ir bejac Parz. 485,19. in der minnen bejage sîn Trist. 12979. daʒ mit selhem bejage der wilde lewe disem man sîne spîse gewan Iw. 149. nu fuor der vischær nâch bejage Gregor. 2880. swelch man sich alle tage begên muoʒ von sîme bejage das. 2688. nu sprechet wer von dem bejage rîche wesen kunde Iw. 235.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB prîsbejacstm.erwerbung von preis. âne sînen danc im wirt ouch prîsbejac Frl. 438,8.
 
Artikelverweis Lexer FindeB gejacstm.das erjagte, die beute. sîn gejac geviel ime wol Reinh. s. 382.
 
Artikelverweis Lexer FindeB umbejacstm.grundr. 261. vgl. Gr. 2,775.
 
Artikelverweis Lexer FindeB jagestf.das jagen, die eile. wê mir dîner balden jage MS. 1,171. b. vürbaʒ ist mîn jage Frl. 437,4.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: