Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
armîsen bis hebîsen (Bd. I, Sp. 756a bis 756b)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB armîsenstn.armeisen.
1.als fessel. wie die boien unt die armîsen er alles ab in lôste Servat. 2750. daʒ si sluʒʒen ûf diu bant, armîsen, îsenhalten W. Wh. 415,23.
2.theil der rüstung. armîsen unde platen Herb. 4737.
 
Artikelverweis Lexer NLexer brantîsenstn.taedifera gl. Mone 8,252. andela (candela?) das. 6,212.
 
Artikelverweis Lexer brennîsenstn.brenneisen. cauterium sumerl. 3,50.
 
Artikelverweis Lexer brüeîsenstn.ignimen Diefenb. gl. 149.
 
Artikelverweis Lexer brustîsenstn.logium est lamina in pectore sacerdotis ein brosteisen Diefenb. gl. 172.
 
Artikelverweis Lexer NLexer dëhsîsenstn.eisen zum schwingen des flachses. Schmeller 1,353. von dem übeln w. 326. Wien. jahrb. 94, 21. confertorium sumerl. 33,34.
 
Artikelverweis Lexer ërdîsenstn.eisen zum aufreißen der erde, pflugeisen. Karaj. 6,16.
 
Artikelverweis Lexer grabîsenstn.eisernes werkzeug um in metall zu graben, grabstichel. myst. 1,346,15. vgl. Frisch 1,363. c.
 
Artikelverweis Lexer grübelîsenstn.sculprum voc. o. 11,16.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB halsîsenstn.halseisen. torques damnatorum Diefenb. gl. 53. ascia das. 41. manile halbisin (l. monile halsîsen?) gl. Mone 7,599.
 
Artikelverweis Lexer hebîsenstn.hebeisen. tenaculum voc. o. 18,30. mit dem hebîsen hob man die frauen vom pferde: die vrowen hieʒ man dô ab heben. ich bat mir daʒ hebîsen geben: ich huob die vrowen abe vil gar. — daʒ hebîsen ich dar truoc. — dô trats ûf daʒ hebîsen sâ frauend. 37,6 fgg.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: