Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
irchvël bis Irôt (Bd. I, Sp. 753a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis BMZ irchvël s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB irhînadj.von weiß gegerbtem leder. Gr. 2,177. Schmeller 1,97.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB irherstm.weißgerber. Ottoc. die jetzige lederergasse in München hieß ehemals irchergaʒʒe. Schmeller 1,97.
 
Artikelverweis BMZ IRDÎN s.BMZ ËRDE.
 
Artikelverweis 
IRGENs. iergen unter IE.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB ÎRÎSein edelstein. Parz. 791,14
 
Artikelverweis Irlantgeogr. n.Irland Parz. 67. 82. 455. Îrschman Irländer das. 85.
 
Artikelverweis IRM , IRNf.maß für wein und andere flüssigkeiten, vierzig viertel haltend. bair.ürn, yrn, yrm, iren Schmeller 1, 109.trinket dâ des pfuoles harn ûʒ köpfen bœs in irmen (ir mem A) rehte Frl. 172,19 nach Ettmüller, w. m. s. was gilt des staubs ein yren Wolk. 9,3,4.
 
Artikelverweis Irmenschart , Irmschartn. pr.mutter des markgrafen Willehalm. W. Wh. 121. 122. 142. 143. 147. 152. 160. 168. 174. 176. 195. 323.
 
Artikelverweis BMZ IRMENSÛL s.BMZ SÛL.
 
Artikelverweis 
Irôtn. pr.vater des Gramoflanz. Parz. 604. 608. 658. 712.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: