Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
geinner bis INÂ (Bd. I, Sp. 751b bis 752a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer FindeB geinner , geinre , ginreswv.mînes ernstes sol ichs ginren Servat. 2980. wil er mich des ginren daʒ er daʒ tuo Lanz. 7246. êren unde liebes vil bin ich von dir ginnert Engelh. 1495. ich ginre den daʒ mir grôʒ leit ist dran geschehen Parz. 276,17,
 
Artikelverweis Lexer FindeB innecadj.innig, andächtig. die bîcht sol ouch sîn innich Leys. pr. 33, 40. vgl. 57,39.
 
Artikelverweis Lexer uninnecadj.nicht innig. wêren kalt worden und uninnig in der lûte herzen myst. 1,44,11.
 
Artikelverweis Lexer FindeB inneclichadj.inniglich. inneclîcher kumber Walth. 119,24. inneclîch gedanc Trist. 4769. inneclîche liebe hân das. 108. mit inneclîchem muote Barl. 87,14. mit inneclîchem innig andächtigem herzen Bert. 309. Leys. pr. 49,36. innenclich das. 33,15.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB inneclîche , inneclîchenadv.inniglich. inneclîche leit Diemer 14,7. inneclîche klagen Nib. 2314,4. inneclîche lachen, wünschen Walth. 40,5. 108,3. inneclîche lieb Roth. 2279.man enpfienc in inneclîchen wol Lanz. 2750. inneclîchen leit Walth. 101,1. eʒ tuot mir inneclîchen wê das. 120,7.
 
Artikelverweis Lexer FindeB innecheitstf.innigkeit. Leys. pr. 33,41. 60,17.
 
Artikelverweis Lexer geinnigesw.bewege zur innigkeit, zu inniger andacht. daʒ er di erweckete und geinnigete myst. 1,44,13.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB inneswv.erinnere. die rede in des dâ vor innet glaube 4707. des hât er mich wol ginnet Lanz. 1828. wi si des ginnet hâde des hêligen geistes gnâde Diut. 1,467.
 
Artikelverweis Lexer erinneswv.werde inne. daʒ ich durch si muoʒ erinnen liebe MS. H. 3, 422. a.
 
Artikelverweis Lexer FindeB innungestf.si hât mit êrlîcher kraft des himels innunge befindet sich im himmel Pass. 248,60.
 
Artikelverweis Lexer FindeB INÂinterj.siehe! he!ahd.inu lat.num, nam, ecce Graff 1,300. vgl. Gr. 3, 248. inâ, gouch, waʒ sol diz sîn Trist. 13415. inâ, wannen gâstu guot Helbl. 1,464. inâ, joch het mir unser kapelân wol hundertstunt alsô getân fragm. 24. b. inâ, waʒ seit si rehteʒ tœrlîn das. vgl. Hätzl. 2,18, 59. leseb. 897,4. 898,8.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: