Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
steinhurst bis buhurt (Bd. I, Sp. 734b bis 735b)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis steinhurstfelsige waldgegend. Oberl. 1566.
 
Artikelverweis Lexer vorhurstvorwald, vorgebüsch. Gr. w. 1,656.
 
Artikelverweis Lexer gehurstestn.waldiger ort. Frisch 1,469. c.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB HURT(gm. hürde) stf.flechtwerk aus weiden oder reisig, doch auch gatter in weiterm sinne. vgl. ein îserîne hurt Leys. pr. 149. ahd.hurt, goth.haurds nhd.thür Gr. 2,62. 3,430. Graff 4,1030. Ulfil. wb. 60. crates voc. o. 7,48. gl. Mone 6,438. 7,594. Diefenb. gl. 82. liburna sumerl. 32,71.diu hurt dient
1.zum verbrennen der verbrecher, namentlich der ehebrecher, zauberer und ketzer. RA. 699. vgl. J. Grimm über das verbrennen der leichen s. 31. diu hurt was bereit untʒ viur dar under geleit Iw. 192. ich sols ûf einer hurde ê sehen diu fiuric sî W. Wh. 44,29. ir werdet beide erhangen oder ûf einer hurt verbrant Trist. 12909. einen brennen, verbrennen ûf der hürde Eracl. 4003. frauend. 616,19. MS. H. 3,351. b. Mone altd. schausp. 1,1675. man solde den irrêre ûf einir hurt burnen Leys. pr. 80,1. vgl. Bert. 305. daʒ si Tristanden und Isôt des lebens belôsten, ûf einer hürde rôsten U. Trist. 2799. Isôten wart erteilet diu hurt unt dem getriuwen Tristan H. Trist. 3144. si muoʒ brinnen ûf einer hurt Diut. 3,382. du muost wærlîch ûf ein hurt MS. H. 3,239. a. ketzer jagen mit fiure unde ûffer hürde Diut. 1,393. 8. gericht: das ein ist der strank — das funft die hoerete Gr. w. 2,378.
2.als thür. sol haben ein hurt vor seiner wisen Gr. w. 3, 715. vgl. Schmeller 2,236.
3.als brücke. dar über gienc ein brükken slac, dâ manec hurt ûffe lac Parz. 181,4.
4.als belagerungsmaschine s. katzenhurt.
5.als falle. s. hurtvalle,
 
Artikelverweis 
vogelhurtvgl. Schmeller 2,237.
 
Artikelverweis katzenhurtstf.crates voc. o. 23, 51. vgl. katze.
 
Artikelverweis 
Lexer vogelhurtstf.vogelheerd. Oberl. 1876.
 
Artikelverweis BMZ hurtvalle s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
Lexer HURT , HURTEstf.stoßendes losrennen. dâ manec grôʒiu hurte ergienc Parz. 391,10. manc hurte dâ vil lûte erklanc das. 378,8. ir hurte gab in rûmes vil das. 79,19. dâ hurte gein der hurte dranc das. 381,19. vgl. MS. 2,250. a. Guverjorz (name eines pferdes) mit hurte spranc Parz. 211,14. d'ors ersprengen unt si mit hurte mengen das. 777,22. daʒ ors von rabbîne er reit mit volleclîcher hurte dar das. 174,27. daʒ si diu ors mit hurte umbe triben Wigal. 9028. daʒ er die schar mit hurte brach W. Wh. 46,16. ein ander sach mans wern mit hurte tiefer wunden Gudr. 1410,3. ein unser poynder was sô komn mit hurte unz an ir barbigân Parz. 673,9. von einer tjost mit hurt erkant die zilte Meljacanzes hant das. 381,13. swer mich mit hurt sol rîten nider, ich trîb mîn ors gein im hin wider alsô daʒ er lîht an der zît ze hûffen mit mir nider lît frauend. 267,5. daʒ von sîner tjoste hurt bêden orsen wart enkurt Parz. 197,5. von manger hurte stôʒe W. Wh. 40,1. dô hôrte man von hurte erdieʒen manegen rant Nib. 201,2. von hurt die schilde gâben schal Wigal. 9014. dâ wart zebrochen manec schaft von slegen und von hurt enzwei das. 9020. vil der edelen steine gevellet ûf daʒ gras abe liehten schildes spangen: von hurte daʒ gescehen was Nib. 37,4. ich hieʒ für die hurte veste schragen sô wîte ûf den hof geslagen, swenne ein ritter rehten sweif mit hurte durch den rinc begreif, daʒ wol sîn puneiʒ volkam, daʒ in daʒ ors mit sprunge nam g. Gerh. 3439.mit hurte vlouger under sie der valke Parz. 282, 15. daʒ bette swanc mit hurte an ieslîche want das. 567,17.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB hurtstm.stoßendes losrennen. ein tjost mit hurtes poynder dar gezilt Parz. 349,16 ob er mich hurtes niht erlât frauend. 270,2. sâ dô der hurt ergangen was das. 21.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB buhurtstm.
1.ein ritterliches kampfspiel, wobei man in scharen auf einander eindrang. es wird zur übung oder als ein kriegerisches schauspiel fürstlichen personen zu ehren gehalten; die harnische konnten dabei fehlen (Wigal. 9021), auch gebrauchte man wol stäbe statt der schwerter. s. zu Wigal. 543. das wort ward aus dem romanischen in das deutsche zurückgebracht. mlat.behordium, bohordicum, franz.behourd, bohourt, prov.beort. — spil unde gesanc unde buhurt unde dranc En. 12960. man sach dâ selten freuden schal, eʒ wære buhurt oder tanz Parz. 242,11. in hove Sigemundes der buhurt wart sô starc Nib. 35,4. der buhurt unt daʒ schallen wurden beidiu grôʒ das. 1810,2. hie mit huop sich der buhurt dô Trist. 650. von maniger edelen geburt huop sich ein wunneclich behurt H. Trist. 924. ir buhurt wart mit kunst getân Parz. 623,5. der buhurt gie her unde dar, mit rotten er sich vaste war frauend. 252,21. der buhurt vaste gie entwer das. 177,23. ê der buhurt wære ergangen Parz. 665,4. der buhurt was zergangen Nib. 555,1. dô sich der buhurt zelie Wigal. 1661. der buhurt ende het genomen frauend. 253,2. einen buhurt heben das. 177, 19. lân das. 178,1. 252,30. scheiden Nib. 554,2. den buhurt mêren das. 1825,1. vil manegen buhurt rîchen sach man dan getriben das. 541,1. in den buhurt rîten das. 1816,1. ûf den buhurt rîten das. 1818,1. ûf den buhurt kômen sehs hundert degene das. 1811,1. fünf hundert ritter oder baʒ dâ ûf den buhurt wâren komen frauend. 177,26. vor mîner herberg was gedranc von einem buhurt das. 252,11. her Hadmâr enpfie mich mit eim buhurt dâ das. 15.
2.ernstlicher angriff in haufen auf streitrossen mit eingelegtem speer gegen den feind. den buhurt wenden W. Wh. 21,19. den buhurt erheben das. 390,21. vgl. Tit. 21,66 fg.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: