Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
HÜLLE bis HUNGEBLUOME (Bd. I, Sp. 727a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis BMZ HÜLLE HÜLSCHE BMZ HULST BMZ HULFT BMZ HÜLWE s.BMZ ich HIL.
 
Artikelverweis 
HULSstm.stechpalme, walddistel. Frisch 1,474. b. ahd.hulis lat.ruscus Graff 4,881.
 
Artikelverweis BMZ hulisboum s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
Lexer HUMBEL( ahd.humbal Graff 4,955) stm.hummel. attacus sumerl. 1,17. 25,24. 38,26. gl. Mone 7,596. Diefenb. gl. 43. fucus gl. Mone 4,94. Diefenb. gl. 132.der humbel der sol stechen Iw. 16. die törper als die hummel snurrent MS. H. 3,225. a.
 
Artikelverweis BMZ humbelhonec s. das zweite wort.
 
Artikelverweis 
HÛNASn. pr.Hûnas von Sanctes W. Wh. 15. 47. 93. 151. 258. 415. 416. 419.
 
Artikelverweis BMZ HUNDAHS s.BMZ DAHS.
 
Artikelverweis 
Lexer HUNDEf.beute, raub.ahd.hunda; vgl. goth.hinþan lat.capere. Gr. 2,35. Graff 4,965. Ulfil. wb. 63.
 
Artikelverweis Lexer FindeB gehündestn.beute, raub. alleʒ daʒ sie dâ vunden an roube und an gehunde, daʒ was allesamet virlorn kchr. 95. c. 15684 M. der kunic hieʒ lâʒen daʒ smæhe gehunde das. 99. d. 16355 M.
 
Artikelverweis BMZ HUNDERT s.BMZ HUNT.
 
Artikelverweis 
BMZ HUNGEBLUOME s.BMZ ich BLÜEJE.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: