Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
affinne bis veraffe (Bd. I, Sp. 10b bis 11a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB affinne( ahd.affinna Graff 1,159. ad. bl. 1,349)stf.äffin Stricker s. 39.
 
Artikelverweis Lexer affehteadv.auf eine thörichte weise. sô tet er affehte Herb. 16550.
 
Artikelverweis Lexer affeclichadj.thöricht. Mart. 22.
 
Artikelverweis Lexer FindeB affenlich , effenlichadj.thöricht. solt ich nâch rôsen rîten, eʒ dûht mich effenlich roseng. 54. halp ditz halp jenʒ ist effenlich Renner 17901.
 
Artikelverweis Lexer FindeB affenheitstf.thorheit. waʒ helfen sîne tage den niemer affenheit bevilt MS. 2,12. b. eʒ dunket mich ein affenheit daʒ du wilt gelîchen mir fragm. 6. a. dîn tôrensin mit affenheit niur narren wîn dir schenket Frl. 164,12.vgl. Pass. 176,91. Marleg. 24,170. myst. 1,334,39.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB effe(prät. afte und efte, part. geaffet oder geeffet) swv.mache zum narren. mîn troum hât mich geffet (geaffet A.) Iw. 135. dô wart aber geeffet der gief Reinh. f. 866. si wurden des dâ gaffet W. Wh. 399. 2. du hâst dich selben gaffet a. w. 3,201. sît ir uns habet geaffet (: geschaffet) Stricker 7,79.daʒ sô die herren effet ir MS. 2,119. a. die jâherren affent (hier sprechen gute handschriften für effent) die herren Vrid. 50,5. 83,5. mit troumen die mich effen (: treffen) siben sl. 488. swâ valscher lîp mit sîner trüge die minne wænet effen troj. 2438. wiltu ouch mich effen Pass. 208, 24. die iuch effent tag und naht Dioklet. 4997.die eften des volkes muot Pass. 305,87. alsô hefte (statt afte oder efte) diu vrowe ir man Kolocz. 141.
 
Artikelverweis Lexer ungeaffetadj.lâʒ dich selbe ungaffet betriege, äffe dich nicht selbst MS. 2,124. a.
 
Artikelverweis Lexer ereffeswv.mache zum vollendeten narren. si lât witze und rîchtuom sich kundeclîchen treffen und alsô vaste ereffen troj. 17. c.
 
Artikelverweis vereffeswv.übertölpele. si dûhte in ir sinne, si heteʒ wol geschaffet und er wær gar veraffet fragm. 23. a.
 
Artikelverweis Lexer NLexer FindeB affeswv.
1.werde zum narren.
2.mache zum narren. vgl. ich effe. Gr. 1,955 muß näher geprüft werden.
 
Artikelverweis 
Lexer NLexer FindeB veraffeswv.
1.verliere ganz und gar den verstand. mit ir zuht si füegen kan, daʒ mîn muot sô gar veraffet, daʒ er anders niht enschaffet, wan daʒ er si kapfet an MS. 1,89. a. do begunde si wol kiesen daʒ er an si vereffet (besser veraffet) was fragm. 19. c. auch fragm. 23. a könnte hierher gestellt werden.
2.transit.?ob wir veraffen (vereffen?) unser jugent unsere jugend auf eine thörichte weise hinbringen Renner 6629.