Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Wörterbuch von Benecke, Müller, Zarncke Bibliographische AngabenLogo dfg
 
Âbel bis ABER (Bd. I, Sp. 4a bis 4b)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis ÂbelAdams sohn von Cain erschlagen. Parz. 464,17. sît Âbel starp durch bruoders nît so lange die welt steht W. Wh. 51,30. lâʒ mir als Âbelen geschehen, des opfer du geruohtest enpfâhen altd. bl. 378. do er Âbeln sînen bruoder sluoc leseb.
 
Artikelverweis Âbenbercin Franken, alter grafensitz. der anger z' Âbenberc ein platz wo viel turniert wurde Parz. 227,13. aht hôhe grævinne, von Âbenberc des edeln hôch geborne kint Lohengr. 8.
 
Artikelverweis Lexer FindeB ÂBENT— des ( ahd.âbant) stm.abend.Die länge des a zeigt der reim gâbent Flore 28. b. so wie das dialectische ôbent, und die stellung des wortes âbent im einschnitte Nib. 1754,1 und 4304. H. âbent, als participiales substantiv angesehen, scheint ein vw. âben vorauszusetzen, das auf ein verlorenes starkes vw. zurück weisen würde (Gr. 2,50. 88). in der Schweiz sagt man noch 'es abet' der abend rückt heran, vgl. heilant, vâlant, vîant, wigant, vriunt. âbunt: wunt Bit. 37. b. 94. a. âbunden: funden Gudr. 376,3.do der abant zuo seich Gen. fgr. 2,34,4. also iʒ zuo deme abande seig das. 35, 26. der bringet ze abunde sin vihe heim das. 82,13. wan siht ouch dicke, daʒ schœn âbent rôt kumt nâch manigem morgen, der trœibe ist und timmer Ms. 2,180. a. si bran ûf vor mir schône sam der âbent rôt MS. 1,34. a. ein warmer âbent Iw. 238. eʒ gêt an den âbent Iw. 238. des âbents, des andern âbents Iw. 28. 88. an sunnewenden âbent Nib. 1754, 1. vor âbente (B. âbendes) nâhen kurz vor abend Nib. 556,1. hin ze âbnt gegen abend frauend. 334,15. 335,5. österr. dialect. an jeneme âbende Nib. 347,1. ô wê vil maniger âbent sender clage der schmerzvollen klage so vieler abende MS. 1, 15. b. daʒ kom an einem âbende daʒ in sô gelanc Gudr. 372,1.insbesondere der vorabend eines festes myst. 1,157,2. der heilige âbent der tag vor einem christlichen festtage Gerh. 3454. Der festtag selbst heißt der heilige tac und die darauf folgende nacht diu heilige naht das. 3451.der zwelfte âbent der vorabend vor dem dreizehnten tage nach dem christtage d. i. epiphania myst. 1,47,13.
 
Artikelverweis Lexer FindeB kristâbentstm.abend vor weihnachten myst. 1,27,3.
 
Artikelverweis Lexer FindeB pfingestâbentstm.abend vor pfingsten Ulr. 1108.
 
Artikelverweis Lexer FindeB sunnenâbent , sunnâbentstm.sonnabend. eines sunnen âbendes fruo Trist. 3880. den sunnâbent Marleg. 13,7. 49.
 
Artikelverweis âbenteʒʒen BMZ âbentgâbe BMZ âbenthan BMZ âbentlanc âbentimmez BMZ âbentmærlîn BMZ âbentrôt BMZ âbentschîn âbentsegen BMZ âbentsolt âbentstern BMZ âbentstunde BMZ âbentsunnenschîn BMZ âbenttanz BMZ âbentvröude âbentzîts. das zweite wort
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB âbentlichadj.der wânde vinden vil bereit sîn âbentlîche sælikheit wie am abend vorher Lanz. 3238.
 
Artikelverweis Lexer FindeB âbendeswv.( ahd.âbandêm Tat. 228, 2. Graff 1,99.).werde abend. als eʒ âbende wart Trist. 7343. daʒ'ʒ âbenden begunde so zu lesen Amis 1846. do eʒ âbenden begunde Gudr. 488,1.
 
Artikelverweis BMZ ABER s.BMZ AVER.
 
Artikelverweis 
Lexer NLexer ABERadj.trocken und warm nach der nässe und kälte. âberer wint zephyrus leseb. 772,31.