Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Pêrlen bis Pèrlenhêll (Bd. 3, Sp. 688 bis 689)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  Pêrlen, verb. reg. neutr. mit haben, von einem flüssigen Körper, kleine Bläschen in Gestalt der Perlen werfen. Champagner perlet, wenn er eingeschenket, oder beweget wird.
 
Artikelverweis 
Die Pêrlenauster, plur. die -n, S. Adelung Perlenmuschel.
 
Artikelverweis 
Die Pêrlenbank, plur. die -bänke, eine Bank, d. i. ein erhöheter Theil des Bodens der See, auf welchem die Perlenaustern gefangen werden.
 
Artikelverweis 
Der Pêrlenbohrer, des -s, plur. ut nom. sing. ein Drillbohrer, womit man diejenigen Perlen, welche angereihet werden sollen, zu durchbohren pflegt.
 
Artikelverweis 
Der Pêrlenfang, des -es, plur. die -fänge, der Fang der Perlenmuscheln, ohne Plural; besser, die Perlenfischerey. Ingleichen der Ort, wo sie gefangen werden, und die Zeit, zu welcher selbiges gemeiniglich geschiehet. Daher der Perlenfänger, welchen man doch richtiger den Perlenfischer nennet.

[Bd. 3, Sp. 689]



 
Artikelverweis 
Pêrlenfarbe, plur. inus. eine milchweiße, der Farbe der Perlen ähnliche Farbe. Daher das Bey- und Nebenwort perlenfarben oder perlenfarbig, diese Farbe habend.
 
Artikelverweis 
Der Pêrlenfisch, S. Adelung Perlfisch.
 
Artikelverweis 
Der Pếrlenfischer, des -s, plur. ut nom. sing. derjenige, welcher die Perlenmuscheln um der Perlen willen fischet; der Perlentaucher, bey einigen nicht so richtig, der Perlenfänger und Perlensucher.
 
Artikelverweis 
Die Pêrlenfischerēy, plur. inus. das Fischen der Perlenmuscheln um der Perlen willen.
 
Artikelverweis 
Der Pêrlenhändler, des -s, plur. ut nom. sing. derjenige, welcher vornehmlich mit Perlen handelt.
 
Artikelverweis 
Pèrlenhêll, adj. et adv. so hell, wie eine Perle, in der dichterischen Schreibart.
   Auf einem perlenhellen Wagen
   Wird der Monarch der Wasserwelt
   Hoch auf dem Saum der Fluth getragen,
   Raml.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: