Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Oberläuterung bis Oberluft (Bd. 3, Sp. 564)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Die Oberläuterung, plur. die -en, in den Rechten, eine nochmahlige, wiederhohlte Läuterung, wo ober für das veraltete aber, wiederum, nochmahls, stehet.
 
Artikelverweis 
Das Oberlêder, des -s, plur. ut nom. sing. das obere Stück Leder, im Gegensatze des Unterleders. An den Schuhen wird dasjenige Stück Leder, welches den Rist des Fußes bedecket, im Gegensatze des Hinterleders und der Sohle, das Oberleder genannt. Im Oberdeutschen heißt es das Obergeschühe, und an den Stiefeln der Vorderschuh.
 
Artikelverweis 
Die Oberlêfze, plur. die -n, im Oberd. und der anständigern Sprechart der Hochdeutschen, die obere Lefze; im gemeinen Leben die Oberlippe. Ingleichen figürlich, an den Flöten, das nieder gedrückte schräge Feld über dem Aufschnitte. Alles im Gegensatze der Unterlefze. S. Adelung Lefze.
 
Artikelverweis 
Das Oberlehen, des -s, plur. ut nom. sing. in dem Lehenswesen, ein Lehen, welches unmittelbar bey dem obersten Lehensherren zu Lehen gehet; zum Unterschiede von einem Afterlehen.
 
Artikelverweis 
Der Oberlehensfall, des -es, plur. die -fälle, eben daselbst, ein Lehensfall, welcher sich in der obern Hand ereignet, d. i. den Lehensherren betrifft; im Gegensatze des Unterlehensfalles.
 
Artikelverweis 
Der Oberlehenshêrr, des -en, plur. die -en, der oberste Lehensherr, im Gegensatze des Afterlehensherren.
 
Artikelverweis 
Der Oberleib, des -es, plur. die -er, der obere Theil des Leibes bis in die Gegend des Bauches, zum Unterschiede von dem Unterleibe.
 
Artikelverweis 
Die Oberleine, plur. die -n, im Jagdwesen, die oberste Leine an den Tüchern und Netzen, welche auch die Hauptleine genannt wird; im Gegensatze der Unterleine.
 
Artikelverweis 
Der Ober-Lieutenant, S. Adelung Unter-Lieutenant.
 
Artikelverweis 
Die Oberlippe, plur. die -n, die obere Lippe des Mundes, im Gegensatze der Unterlippe. S. Adelung Oberlefze.
 
Artikelverweis 
Die Oberluft, plur. car. die obere oder höhere Gegend der Luft des Dunstkreises unsrer Erde; zum Unterschiede von der untern, näher nach der Erde zu befindlichen Luft.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: