Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Oberacht bis Oberbau (Bd. 3, Sp. 558)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Die Oberacht, plur. inus. in den Gerichten einiger Gegenden, S. Adelung Aberacht.
 
Artikelverweis 
Der Ober-Admirāl, des -es, plur. die -rale, der oberste Admiral unter mehrern. In England ist der Admiral von der rothen Flagge zugleich Ober-Admiral. Bey den neuern Schriftstellern des Naturreiches sind der Ober-Admiral und Unter-Admiral gewisse sehr schöne konische Schnecken, Conus Ammiralis L.
 
Artikelverweis 
Der Oberalte, des -n, plur. die -n, in einigen, besonders Niedersächsischen Gegenden, ein Nahme des Obermeisters oder Ältesten des Handwerkes oder einer Innung, welcher auch wohl der Oberälteste genannt wird. S. Adelung Obermeister.
 
Artikelverweis 
Das Oberamt, des -es, plur. die -ämter, das oberste, d. i. höchste und vornehmste Amt unter mehrern einer Art, zum Unterschiede von den Unterämtern. Besonders ein solches Kammeramt. Oft ist es nur ein bloßer Titel, der einem solchen Amte einen höhern Grad der Würde ertheilet. Daher der Oberamtmann, der einem Oberamte vorgesetzet ist.
 
Artikelverweis 
Die Oberamtsregierung, plur. die -en, in einigen Gegenden, ein Nahme des höchsten Regierungs-Collegii in der Provinz.
 
Artikelverweis 
Die Oberarche, plur. die -n, im Jagdwesen, die obern Archen oder Leinen an dem Jagdzeuge; zum Unterschiede von den Unterarchen. S. Adelung Arche.
 
Artikelverweis 
Der Oberarm, des -es, plur. die -e, der obere Theil des Armes zwischen der Schulter und dem Elbogen.
 
Artikelverweis 
Der Oberaufsêher, des -s, plur. ut nom. sing. Fämin. die Oberaufseherinn, eine Person, welche die oberste Aufsicht über eine Sache hat. In einigen Chursächsischen Provinzen, z. B. im Mansfeldischen, ist der Oberaufseher ein adeliger Beamter, welcher die Aufsicht über die churfürstlichen Kammerämter hat. Das Oberaufseheramt, dessen Würde.
 
Artikelverweis 
Die Oberaufsicht, plur. inus. die oberste Aufsicht über eine Sache.
 
Artikelverweis 
Der Oberbalken, des -s, plur. ut nom. sing. der obere oder oberste Balken unter mehrern, im Gegensatze des Unterbalkens.
 
Artikelverweis 
Der Oberbau, des -es, plur. inus. der Bau über der Erde; im Gegensatze des Unterbaues oder Grundbaues, wodurch der Grund zu einem Gebäude in der Erde gelegt wird.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: