Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Neunte bis Neupfänner (Bd. 3, Sp. 481 bis 482)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  Neunte, adj. welches die Ordnungszahl von neun ist. Der neunte Tag. Es ist heute das neunte Jahr. Ich sage es schon zum neunten Mahle. Bey dem Kero niunto, bey dem Ottfried noua, Nieders. negende, Angels. nigothe.
 
Artikelverweis 
Das Neuntel, des -s, plur. ut nom. sing. der neunte Theil eines Ganzen, für Neuntheil. Ein Neuntel eines Zentners.
 
Artikelverweis 
Neunthalb, adj. indecl. acht und ein halbes. Neunthalb Wochen. Neunthalb Thaler. S. Adelung Halb.
 
Artikelverweis 
Neuntheilig, adj. et adv. aus neun Theilen bestehend.
 
Artikelverweis 
Der Neuntödter, des -s, plur. ut nom. sing. eine im gemeinen Leben übliche Benennung eines kleinen Raubvogels, welchen Klein zu den Falken rechnet, von welchen er alsdann die kleinste Art ist; Lanius L. Falco minimus Klein. Er hat einen fast geraden Schnabel mit nackter Wurzel, ist weiß, braun, und schwarz gescheckt von Farbe, und stößt nur auf kleine und junge Vögel und Insecten. Er wird auch Neunmörder, (Niedersächs. Negenmörder) Dornreich, Dornkreul, Dorndreher (S. dieses Wort,) Bergälster, Kruckälster, Würger, Würgengel, im Hannöv. Rabraker u. s. f. genannt. Es gibt verschiedene Arten dieses Vogels, wohin man im gemeinen Leben auch den Meisenkönig oder Mönch rechnet. Die meisten der jetzt angeführten Nahmen hat dieser Vogel wegen seiner Raub- und Blutgierde erhalten. In einigen Gegenden werden auch die Hornissen Neunmörder genannt, weil man glaubt, daß ihrer neun ein Pferd tödten können.
 
Artikelverweis 
Neunzêhen, zusammen gezogen neunzehn, eine unabänderliche Hauptzahl für neun und zehen. Neunzehn Groschen, Tage, Jahre. Es waren ihrer neunzehen. Im Dän. nitten, im Schwed. nitton.
 
Artikelverweis 
Der Neunzêhente, zusammen gez. neunzehnte, adj. die Ordnungszahl der vorigen. Es gehet in das neunzehente Jahr. Wir haben heute den neunzehnten, d. i. Monathstag.
 
Artikelverweis 
Neunzig, adj. indecl. et adv. welches eine Hauptzahl ist, neun zehen Mahl, oder zehen neun Mahl genommen. Neunzig Jahre. Einer von den neunzigen. Bey dem Kero niunzogo, im Niedersächs. negentig, Angels. hundnigontig, Schwed. nittio, Pers. nauad.
 
Artikelverweis 
Der Neunziger, des -s, plur. ut nom. sing. 1) Ein aus neunzig Einheiten bestehendes Ganzes. So ist im Picketspiele ein Neunziger oder Repick, wenn jemand aus der Hand, d. i. ohne auszuspielen neunzig zählet, zum Unterschiede von einem Sechziger oder Pick. Eben so pflegt man auch eine männliche Person, welche neunzig Jahre alt ist, einen Neunziger und eine solche weibliche Person eine Neunzigerinn zu nennen. So auch ein Achtundneunziger, Sechsundneunziger u. s. f. 2) Was 1690 gebauet

[Bd. 3, Sp. 482]


oder verfertiget ist. Ein Neunziger, ein Achtundneunziger, ein Wein von 1690, von 1698.
 
Artikelverweis 
Neunzigste, adj. die Ordnungszahl der vorigen. Der neunzigste Theil. Bey dem Kero niunzegostin.
 
Artikelverweis 
Der Neupfänner, des -s, plur. ut nom. sing. in den Salzkothen, ein Salzstück, welches in einer neuen Pfanne gesotten worden, und daher unreiner ist, als anderes Salz.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: