Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Nêbenfigur bis Nêbengestell (Bd. 3, Sp. 452)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Die Nêbenfigur, plur. die -en, eine der Hauptfigur nach- und untergeordnete Figur, welche in den bildenden Künsten zuweilen auch ein Beywerk genannt wird.
 
Artikelverweis Die
Nêben-Flanke, plur. die -n, S. Adelung Nebenstreiche.
 
Artikelverweis Der
Nêbenflügel, des -s, plur. ut nom. sing. S. Adelung Hauptflügel.
 
Artikelverweis Die
Nêbenfrage, plur. die -n, eine der Hauptfrage nach- und untergeordnete, in derselben gegründete Frage.
 
Artikelverweis Der
Nêbengang, des -es, plur. die -gänge, ein Gang, welcher sich neben einem andern befindet, so wohl eigentlich, in Absicht des Ortes, als auch figürlich, in Absicht der Größe oder Wichtigkeit, in welchem letztern Falle er dem Hauptgange entgegen gesetzet wird.
 
Artikelverweis Die
Nêbengasse, plur. die -n, Diminut. das Nebengäßchen, S. Adelung Hauptgasse.
 
Artikelverweis Das
Nêbengebäude, des -s, plur. ut nom. sing. ein von dem Hauptgebäude abhängiges Gebäude, besonders, wenn es sich zugleich neben demselben befindet.
 
Artikelverweis Die
Nêbengêgend, plur. die -en. S. Adelung Hauptgegend und Nebenstrich.
 
Artikelverweis Das
Nêbengeleit, des -es, plur. die -e, S. Adelung Hauptgeleit.
 
Artikelverweis Das
Nêbengeschöpf, des -es, plur. die -e, ein jedes Geschöpf, welches sich neben und außer einem andern befindet, ohne den Nebenbegriff der geringern Würde; ein Mitgeschöpf.
 
Artikelverweis Das
Nêbengestell, des -es, plur. die -e, S. Adelung Hauptgestell.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: