Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Durchfléchten bis Dúrchführen (Bd. 1, Sp. 1589)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  Durchfléchten, verb. irreg. act. S. Adelung Flechten. Ich durchflechte, durchflochten; überall oder auch nur hin und wieder mit Flechtwerk versehen, in der höhern Schreibart. Einen Kranz mit Ähren und Epheu durchflechten. Ein Band durchflocht ihr braunes Haar, Rost.
 
Artikelverweis 
Durchfliegen, verb. irreg. S. Adelung Fliegen.
   Dúrchfliegen. Ich fliege durch, durchgeflogen; ein Neutrum, welches mit dem Hülfsworte seyn verbunden wird, durch einen Ort fliegen. Hier ist der Vogel durchgeflogen.
   Durchflíegen. Ich durchfliege, durchflogen; ein Activum, durch einen Ort fliegen, in der höhern Schreibart.
   Und da der Ruf
   Von beyder Brüder Zwist die Welt durchflog,
   Can.
 
Artikelverweis 
Durchflíehen, verb. irreg. act. S. Adelung Fliehen. Ich durchfliehe, durchflohen; durch einen Ort fliehen, in der höhern Schreibart.
   Durchfleuch erst die blauen Gefilde,
   Kleist.
 
Artikelverweis 
Durchfließen, verb. irreg. S. Adelung Fließen.
   Dúrchfließen. Ich fließe durch, durchgeflossen; ein Neutrum, welches das Hülfswort seyn erfordert, durch einen Ort fließen. Hier kann kein Wasser durchfließen.
   Durchfleßen. Ich durchfließe, durchflossen; ein Activum, in der vorigen Bedeutung, aber nur in der höhern Schreibart. Der Strom durchfloß die Stadt. Ingleichen, sich über alle Theile eines Ganzen verbreiten, figürlich. Ein majestätischer Schimmer durchfloß den ganzen Raum um ihn her. Welch süßes Entzücken durchfließt mich bey seinem Anblicke!
 
Artikelverweis 
Dúrchflößen, verb. reg. act. Ich flöße durch, durchgeflößet; durch einen Ort flößen. Das Holz bleibet nicht hier, es wird nur durchgeflößet. Daher die Durchflößung.
 
Artikelverweis Der
Dúrchfluß, des -sses, plur. inus. der Fluß des Wassers durch einen Ort.
 
Artikelverweis 
Durchfórschen, verb. reg. act. Ich durchforsche, durchforscht; eine Sache nach allen ihren Theilen erforschen, in der höhern Schreibart. Er will alles genau durchforschen. Das Herz des Lasterhaften ist oft leicht zu durchforschen.
   Durchforschet, Sterbliche, des Lebens kurzen Raum,
   Was kommen soll ist Nacht, was hin ist, ist ein Traum,
   Less. So auch die Durchforschung.
 
Artikelverweis 
Durchfrêssen, verb. irreg. act. S. Adelung Fressen.
   Dúrchfressen. Ich fresse durch, durchgefressen. 1) Fressend durchlöchern. Die Mäuse haben den Käse durchgefressen. 2) Sich durchfressen, in der niedrigen Sprechart, figürlich, sich den nöthigen Unterhalt durch Schmarotzen verschaffen. Er frißt sich noch immer so durch.
   Durchfréssen. Ich durchfresse, durchfressen; fressend durchlöchern, in der höhern Schreibart. Das Scheidewasser durchfrißt das Metall.
 
Artikelverweis 
Dúrchfrieren, verb. irreg. neutr. (S. Adelung Frieren,) welches das Hülfswort seyn erfordert. Ich friere durch, durchgefroren; von dem Froste durchdrungen werden. Die Witterung ist zu gelinde, es kann nicht durchfrieren. Ingleichen, von Kälte durchdrungen werden. Ich bin ganz durchgefroren.
 
Artikelverweis Die
Dúrchfuhre, plur. inus. das Fahren oder Führen durch einen Ort. Manche Waaren müssen auch bey der Durchfuhre verzollet werden.
 
Artikelverweis 
Dúrchführen, verb. reg. act. Ich führe durch, durchgeführet; durch einen Ort führen. Jemanden durchführen, durch einen Fluß, durch eine Stadt u. s. f. Die Waaren bleiben nicht hier, sie werden nur durchgeführet. In den Blechhütten werden diejenigen Bleche, welche verzinnet werden sollen, durchgeführet, wenn man sie in das flüssige Zinn legt, und bald darauf herausziehet. S. auch die Durchführung.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: