Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Darmfêll bis Darmwurm (Bd. 1, Sp. 1399)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Das Darmfêll, des -es, plur. die -e, die dünne, weiche und zarte Haut, welche alle innere Theile des Unterbauches umgibt; Peritonacum.
 
Artikelverweis Die
Darmfistel, plur. die -n, eine Fistel, oder ein Geschwür in dem Mastdarme.
 
Artikelverweis Die
Darmgicht, plur. car. 1) Die Gicht in den Därmen, ein heftiges mit Krämpfen der Bauchmuskeln verbundenes Reißen in dem groben Gedärme; im Oberdeutschen die Darmfraiß, der Darmjammer. 2) Oft verstehet man unter dem Nahmen der Darmgicht auch nur alle Arten von Schmerzen in den Gedärmen, wenn sie gleich nicht mit so heftigen Zufällen verbunden sind.
 
Artikelverweis Der
Darmhaspel, des -s, plur. ut nom. sing. ein Haspel der Saitenmacher, die zerschnittenen Darmsaiten vor dem Beitzen darauf zu haspeln.
 
Artikelverweis Die
Darmhaut, plur. die -häute, die zarte Haut, welche die Därme umgibt.
 
Artikelverweis Die
Darmruhr, plur. car. eine Krankheit der Gedärme, da die Speisen wenig oder gar nicht verdauet fortgehen; Passio coliaca. S. Adelung Ruhr.
 
Artikelverweis Die
Darmsaite, plur. die -n, eine aus Därmen verfertigte Saite, dergleichen so wohl die Tonkünstler, als Drechsler u. s. f. gebrauchen.
 
Artikelverweis Der
Darmschwanz, des -es, plur. die -schwänze, bey einigen, der wurmförmige Anhang des blinden Darmes.
 
Artikelverweis Die
Darmstrênge, plur. inus. ein heftiger Schmerz in den Gedärmen; die Kolik.
 
Artikelverweis Das
Darmweh, des -es, plur. car. im gemeinen Leben, ein jeder Schmerz in den Gedärmen; S. Adelung Kolik.
 
Artikelverweis Der
Darmwurm, des -es, plur. die -würmer, eine allgemeine Benennung aller derjenigen Würmer, welche sich in den Därmen der Menschen und Thiere aufhalten.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: