Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Cýmbel bis Cýmbel (Bd. 1, Sp. 1356)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Die Cýmbel, plur. die -n, eigentlich eine kleine Glocke, oder Schnelle, in welcher Bedeutung dieses Wort mehrmahls in der Deutschen Bibel vorkommt, wie 1 Chron. 16, 16, 19, 28, Kap. 17, 5. Ps. 150, 5. Ingleichen ein musikalisches Instrument, welches aus kleinen Glöckchen bestehet, daher unsere Orgeln noch das Cymbel-Register haben. Das Cymbel-Säckchen, an einigen Orten, der Kingelbeutel in den Kirchen. Aus dem Lat. Cymbalum, und hieß von dem Griech. κυμβαλος. Zymbo kommt schon bey dem Notker für eine Schelle vor.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: