Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Mandelöhl bis Mandōre (Bd. 3, Sp. 48 bis 49)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Das Mandelöhl, des -es, plur. doch nur von mehrern Arten, die -e, ein aus den Mandeln gepreßtes Öhl.
 
Artikelverweis 
Die Mandelpfirsiche, im gemeinen Leben, die Mandelpfirsche, plur. die -n, eine Art Pfirsichen oder Pfirschen, deren Kern wie eine süße Mandel schmeckt.
 
Artikelverweis 
Die Mandelseife, plur. doch nur von mehrern Arten, die -n, eine mit zerstoßenen Mandeln vermischte Seife zum Waschen der Hände.
 
Artikelverweis 
Die Mandelspäne, sing. inus. in den Küchen, ein Gabackenes von Mandeln, Eyweiß und Zucker, welches auf Oblaten gestrichen und gebacken wird.
 
Artikelverweis 
Der Mandelstein, des -es, plur. die -e, eine Art Steine, welche den Mandeln ähnlich sehen, und unter die Naturspiele gehören; Amygdaloides.
 
Artikelverweis 
Die Mandeltaube, plur. die -n, S. Adelung Mandelkrähe.
 
Artikelverweis 
Der Mandelteig, S. Adelung Mandelmilch.
 
Artikelverweis 
Die Mandeltorte, plur. die -n, eine aus klar zerriebenen Mandeln, Eyerdottern, Milch und Zucker bereitete Torte.
 
Artikelverweis 
Der Mandelzêhnte, des -n, plur. inus. derjenige Zehnte, welcher von dem in Mandeln gesetzten Getreide, oder nach den Mandeln gegeben wird, der Garbenzehnte, Zugzehnte; zum Unterschiede von dem Dorf-, Sack- oder Scheffelzehnten.

[Bd. 3, Sp. 49]



 
Artikelverweis 
Der Mandler, des -s, plur. ut nom. sing. 1) Von mandeln, mit der Mandel oder Rolle bearbeiten, derjenige, welcher die Mandel drehet. Auch ein Nahme, welchen an einigen Orten die Schwarz- oder Blaufärber führen, weil sie der gefärbten Leinwand vermittelst der Mandel Glätte und Glanz ertheilen. Siehe 1. Mandel. 2) Derjenige, welcher das abgehauene Getreide in Mandeln setzt. S. 2. Mandel 2.
 
Artikelverweis 
Die Mandōre, plur. die -n, eine Art unvollkommner Lauten, S. Adelung Pandore.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: