Wörterbuchnetz
Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Lênden bis Lêndenwirbel (Bd. 2, Sp. 2027)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  Lênden, sich wenden, S. Adelung Landen, Anm.
 
Artikelverweis 
Die Lêndenader, plur. die -n, in der Anatomie, ein Nahme verschiedener Adern, welche Äste der Hohlader sind, und über die Lenden hingehen; Venae lumbares.
 
Artikelverweis 
Der Lêndenbraten, des -s, plur. ut nom. sing. diejenigen langen und schmalen Stücklein Fleisch, welche inwendig an dem Rückgrathe des geschlachteten Viehes in den Gegenden der Lenden über den Hüften und Nieren heraus geschnitten, und gebraten werden; in einigen Gegenden der Mehrbraten. Bey dem Rindviehe ist der Lendenbraten der untere Theil des Rückgrathes mit dem daran befindlichen Fleische, welcher gleichfalls als ein Braten zugerichtet wird. Raban Maurus nennet in der Mitte des achten Jahrhundertes die Nieren Lendibraton.
 
Artikelverweis 
Der Lêndengries, des -es, plur. car. Gries, d. i. grobkörniger Sand, so fern er sich in der Gegend der Lenden und besonders in den Nieren der thierischen Körper erzeuget; Nierengries.
 
Artikelverweis 
Der Lếndenknochen, des -s, plur. ut nom. sing. bey einigen ein Nahme des Hüftknochens, S. dieses Wort, und Lende 2.
 
Artikelverweis 
Die Lêndenkrankheit, plur. inus. ein Nahme, welchen die Englische Krankheit zuweilen führet, weil sie unter andern auch die Lenden, d. i. die Hüften, angreift.
 
Artikelverweis 
Lêndenlahm, adj. et adv. lahm in der Gegend der Lenden, d. i. an den Hüften; hüftenlahm, S. dieses Wort, Nieders. lendenlaam und laamlenned, lurrenlaam, von Lurre, der Schenkel, Hüftknochen.
 
Artikelverweis 
Der Lêndenschmêrz, des -ens, plur. die -en, ein Schmerz in den Lendenmuskeln, welcher von einer scorbutischen Schärfe herrühret, welche sich daselbst gesetzt hat; Lumbago, das Lendenweh.
 
Artikelverweis 
Der Lêndenstein, des -es, plur. die -e, ein Stein, welcher sich in der Gegend der Lenden der thierischen Körper erzeuget; der Nierenstein, weil die Nieren der eigentliche Sitz desselben sind, S. dieses Wort.
 
Artikelverweis 
Das Lêndenweh, des -es, plur. inus. 1) Siehe Lendenschmerz. 2) Auch das Hüftweh, Malum ischiadicum kommt zuweilen unter diesem Nahmen vor, S. dieses Wort.
 
Artikelverweis 
Der Lêndenwirbel, des -s, plur. ut nom. sing. die fünf Wirbelbeine des Rückgrathes in der Gegend der Lenden.

[Bd. 2, Sp. 2028]


 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: